interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




LAMB

Between Darkness And Wonder

LAMB

(Polydor)

Was ist eigentlich eine perfekte Scheibe? So leicht ist das nicht zu eruieren, weil ja doch jeder seine eigene Meinung hat. Diese CD macht es dem Hörer indes ziemlich leicht, sie zu lieben - egal wo er seine Präferenzen haben mag. Das vierte Werk von Lamb definiert zwar das Genre Trip-Hop nicht unbedingt neu, macht aber so ziemlich das Beste daraus. Die Über-Frickel-Combo um Sängerin Lou greift hier alles auf, was auch nur im Entferntesten möglich erscheint und verwurstelt das Ganze auf eine höchst originelle Art und Weise zu einer gehaltvollen Ode an die Düsternis, die sich dann auch wie ein wie ein roter Faden durch das ganze Werk zieht. Was aber nicht bedeutet, daß es sich hierbei um musikalische Tristesse handelt, sondern eher um so etwas wie soundgewordenen Realismus. Alle Songs (auch die eingestreuten Collagen und Instrumental-Parts) folgen strengen dramaturgischen Gesetzen und kommen zum Teil als erstklassige, intelligente Popsongs zur Welt - bieten aber auch dem Konformismus durch schrullige Ideen die Stirn. Und dazu gibt es die schönsten existentialistisch gefärbten Betrachtungen über Gott und die Welt, seit die vertonte Philosophie erfunden wurde. Diese Scheibe ist so etwas wie ein Fels in der Brandung des alltäglichen Wegwerf-Pop!

Olymp
›› A PERFECT CIRCLE ›› UNKLE ›› THE SLEEPY JACKSON ›› Wir sind Helden ›› TOMAHAWK ›› SIXTOO ›› MUGGS ›› SMOKE BLOW ›› SAM RAGGA BAND ›› JOHNNY CASH ›› NOIR DÉSIR ›› DREDG ›› UNDERWORLD ›› INTERNATIONAL PONY ›› SPACE MONKEYZ VS. GORILLAZ ›› DJ SHADOW ›› ROCKO SCHAMONI ›› SWAYZAK ›› VEX RED ›› B.R.M.C. ›› ELYSIAN FIELDS


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic