interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

FLORIST

16.01.2023 Bumann & Sohn, Köln

Beim Gastspiel von Florist in Köln ist die Beleuchtung bisweilen so spartanisch, dass die Protagonistin Emily Sprague selbst aus der ersten Reihe nur schemenhaft zu erkennen ist. Das ist allerdings kein Versagen des Menschen am Lichtmischpult, sondern praktisch Teil des Konzepts dieses herrlich intimen Auftritts der Amerikanerin und ihrer drei Mitstreiter. ´June 9th Nighttime´ heißt programmatisch das erste Stück, das den Rahmen für den Rest des Abends vorgibt. Leise und langsam entfaltet sich die Nummer und sorgt so vom ersten Ton an für ein wunderbar friedfertiges, leicht entrücktes Ambiente mit betont informellem 3.00-Uhr-morgens-Vibe. Oft agieren Florist auf der kleinen Bühne des Bumann & Sohn einander zugewandt, manchmal mit dem Rücken zum Publikum, ganz versunken in die Freude am gemeinsamen Musikmachen an der Schnittstelle von Folk und Indierock. Doch so sanft viele der fast ausschließlich aus dem aktuellen, selbstbetitelten vierten Florist-Album stammenden Stücke auch sind, mit denen Sprague ihre Gedanken zu allgegenwärtigen existenziellen Fragen vertont und mit Songs wie ´Red Bird Pt.2´oder ´Glowing Brightly´ den Tod ihrer Mutter verarbeitet – bisweilen ist auch der Weg zur reinigenden Katharsis im Geiste Big Thiefs nicht weit. Ihre Fantasie setzt Sprague derweil nicht nur für ihre evokativen Texte ein. Weil sie es zeitlich nicht geschafft hat, sich in Köln umzuschauen, verbringt sie fünf sehr amüsante Minuten damit, sich höchst lebendige, detailverliebte Fake-Erinnerungen an den Tag in der Domstadt auszudenken, nur um auf dem Höhepunkt ihrer Albernheiten plötzlich zu sagen: „Jetzt genug davon, das nächste Lied handelt vom Sterben!“ 60 Minuten folgen Florist so allein ihrer eigenen Intuition, bevor sie bei der Zugabe einen Schritt auf ihr Publikum zugehen und mit ´Vacation´ tatsächlich noch ihren (un-)heimlichen Hit spielen. Es ist das i-Tüpfelchen eines bemerkenswerten Auftritts.


Weitere Infos: florist.life


Februar 2023
DARLING WEST
FLORIST
ZOH AMBA TRIO
‹‹Dezember