interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




DJ SHADOW

The Private Press

DJ SHADOW

(Island / Universal)

Lange genug hat es ja gedauert, bis Josh Davis mit seinem zweiten Langspieler um die Ecke gekommen ist. "The Private Press" heißt das gute Stück, trägt locker 14 verdammt diverse, beständig deepe Brenner und beschert nicht eine Minute Langeweile. Der Sample-König bedient sich freistehend einem unglaublich weiten Spektrum an Sounds und kreiert abermals eigenständig schleichend-rockende Instrumental-Tracks, häufig getragen von dem für ihn typischen Schuss Melancholie. Shadow knüpft da an, wo er vor knapp 6 Jahren mit "Endtroducing" aufgehört hat, kopiert sich jedoch in keiner Weise selbst. "The Private Press" atmet HipHop, will sich jedoch nicht in Schubladen drücken lassen. Schwer in Worte zu fassen, der musikalische Inhalt. DJ Shadow ist DJ Shadow. Und sein neues Album nach mehrfachen Durchläufen einfach unglaublich. 6
VÖ: 10.06.

Olymp
›› ROCKO SCHAMONI ›› SWAYZAK ›› VEX RED ›› B.R.M.C. ›› ELYSIAN FIELDS


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic