interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

LOTTOFOON 12-19 / 01-20

Hallo Ihr Lieben,
herzlich willkommen zum letzten Lottofon des Jahres. Jedes Jahr aufs Neue werde ich ganz nostalgisch, wie die die Zeit vergeht. Zum 14. Mal darf ich Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen und ich erinnere mich noch gut an meinen ersten Cruiser für die Juni-Ausgabe 2006 – Bollock Brothers, ich hielt ihn für ein literarisches Meisterwerk, wurde aber gleich nach Abgabe von Holger eines Besseren belehrt: ‚Wie langweilig, wer soll denn jetzt da hingehen?‘ – im ersten Moment war ich ein bisschen angefressen, aber da ich in den folgenden Jahren mit viel davon gekommen bin, muss der dieser Text damals wirklich schlecht gewesen sein. 2019 jährt sich Vieles: 50 Jahre Mondlandung, 30 Jahre Internet, es war das Jahr des nicht stattgefundenen Brexit, ein 16-jähriges Mädchen aus Schweden startet mit ‚Fridays For Future‘ eine Revolution gegen den Klimawandel, viel zu viele Helden und Legenden sind von uns gegangen, Doris Day, die Heldin meiner Kindheit, Karl Lagerfeld, Niki Lauda, Karel Gott, Dick Dale, die Liste ist leider endlos lang. Aber während ich dies schreibe, denke ich eher an all die schönen und auch traurigen Ereignisse, die ich während der letzten dreizehneinhalb Jahre erlebt habe: Ich erinnere mich an unseren Freund Jürgen ´Jogger´ Reichert, der mit Bukee Promotion sich mit so viel Herzblut für seine Schützlinge einsetzte und mich mit seiner schieren Begeisterung dazu brachte, jedes Thema für ihn gerne zu machen, wir vermissen Dich, ich erinnere mich an Punkrocksänger, die in meiner Garage grillten, eine knackige Surfband in unserer Grillecke, die mir vorenthalten wurde - unseren Freund Beppo, der es einfach so auf eins der ersten Cover schaffte und der in all seiner Schrägheit einen Platz in unserer aller Herzen hatte, ich erinnere mich an ein stundenlanges Interview mit Bela B, der einfach noch viel cooler war, als ich je dachte.
Und dann waren da noch unsere Redakteure Frank Zipperer und Klaus Hübner, deren Musikleidenschaft und Schreibfreude einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Westzeit leisteten. An dieser Stelle einen ganz besonderen Dank natürlich an all unsere Redakteure, die das immer noch tun.
2019 war nicht so richtig mein Jahr, aber wenn ich nun so zurückblicke, denke ich ‚Was solls?‘ – es war immerhin ein Jahr, das ich erleben durfte. Nicht jedes Jahr muss super sein und in der Retroperspektive, ist eh alles wieder viel schöner. Also, genießt jede Sekunde, auch die vielen Momente, die es nicht auf Instagram schaffen.
Wir wünschen Euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch! Micky & Holger