interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




RUNNING RIOT

Various

56# ALLEY CHAPS, das Trio um Serge Baxley (ex-Scum Rats) zelebrieren l�ssig und gekonnt einen Mix aus 80er Neo-Rockabilly, klassischen Psychobilly, Country und irgendwie heimeligen, gut abgehangenem melodischen Rock, der einen eigenst�ndigen Sound ergibt, den sie selbst als �NeoBilly Rock� bezeichnen. Mit �Ticket To The End� (Crazy Love / Cargo) beweisen sie dem geneigten �Zuh�rerbilly�, dass sie durchaus in der Lage sind, ihren originellen Stil auf die L�nge eines gesamten Album zu halten � irgendwie schaffen sie es diese verschiedenen Stile in jedem der 14 Songs (gepr�gt von Quakes, Krewman, Stray Cats & nat�rlich den Scum Rats) unter einem Hut zu bringen. Respekt! 4
Die K�lner Punkinstitution SUPERNICHTS pr�sentieren mit ihrem aktuellen Output, dem bereits siebten �Immer Wenn Ich Musst Du" (Impact Records / Broken Silence) eine wunderbare Schnittmenge aus Punk und Indierock mit intelligenten Texten, die damit ihren Status als unpr�tenti�se Au�enseiter hiermit wiedermal untermauern. Die 20 Songs in 34 Minuten sind zwar ein Brett vor dem Herrn, aber alles andere als crustige Soundschnipsel, sondern vorw�rtstreibende Gitarrenmusik, die sofort ins Ohr und ein wenig sp�ter in die Beine geht. Respektive gesagt schaffen sie den Bogenschlag vom 2-min�tigen Deutschpunk-Akt bis hin zum schwerm�tig versunkenen Indie-Track. Die Songs werden teilweise mit entz�ckenden Hintergrundstimmen aufgewertet. Klasse � besser als ich zugeben wollte! Erstauflage (1.000) mit beiliegendem �Ost-� und �Westpunk�-Stickermotiv. Die LP (500) erscheint mit Bonus-CD des Albums. 5
Einsetzend mit einer punkig-infizierten Elektro-Persiflage von �Emanuela� (Fettes Brot) beginnt der aktuelle Longplayer �1.21 Gigawatt� (Rookie / Cargo) der pf�lzerischen GAMMABLITZBOYS, die f�r dieses Album ihre E-Gitarren und das Schlagzeug gegen elektronische Beats ausgetauscht haben. Sicherlich geh�ren GammaBlitzBoys mit dieser Ver�ffentlichung noch zum Besseren, was die nationale Szene im Bereich Elektro-Punk zu bieten hat. Aber im direkten Vergleich mit deutschen Genreverwandten wie etwa Der Tante Renate, Egotronic, Bratze, Frittenbude, Mediengruppe oder auch Click Click Decker fallen die 13 Songs leider durch, da sie ihre anf�ngliche Coolness auf die gesamte Albuml�nge weder steigern noch halten k�nnen. Gleichwohl ist positiv zu vermerken, dass sie dennoch versuchen ihr eigenes Ding durchzuziehen und vor allem sich selber nicht so ernst nehmen! 3
Ihr Deb�talbum �Made In Eile� persifliert den Sauseschritt des damaligen Erfolges. Und der zweite Longplayer �Tango 2000� blasphemiert bereits im Titel den seinerzeit schwierigen und marginalen Schritt zwischen rebellierendem Deutschrock und dem schon zur Einf�ltigkeit verkommenen NDW. Doch das war gestern, denn heute stehen die �Zeichen Auf Sturm� (Electrique Mud / Alive) und das bedeutet, dass mit dieser Ver�ffentlichung NICHTS erfolgreich neues Leben eingehaucht wird. Frei von Belanglosigkeiten aber mit dem bew�hrten Charme der Einfachkeit kommen diese 19 Songs r�ber, die erstaunlich frisch und frech von Frontfrau Sabine Kohlmetz zum besten gegeben werden. Ein echt salonf�higes, gegl�cktes und mitunter empfehlenswertes Comeback! 4
THE FUZZTONES gelten global als die Begr�nder der (Neo-)Garage-Punk-Szene und haben fast ihre komplette Karriere diversen Covers von 60�s-Punk Klassiker, Psychedelic-Rock, Trash-Pop, Exotica, Boogaloo, Freakbeat und Obskurem zu verdanken. Ihr aktuelles �Preaching To The Perverted� (Stag-O-Lee / Indigo) - mit stilistischem quasi �Rudi Protrudi Corpate Identity�� Artwork - beinhaltet seit f�nf Jahren erstmals wieder ausschlie�lich Eigenkompositionen, die analog produziert und rough abgemischt wurden. Vorrangig sind auf dem Album recht ausgefeilte, relaxte Midtempo Songs - die zum Teil mit leichtem LoFi-Soul-Touch angereichert sind � und erst nach mehrmaligem H�ren gut im Ohr h�ngen bleiben. 4

Punk/Hardcore
›› SOCIAL DISTORTION ›› CELLOPHANE SUCKERS ›› V. A. ›› RUNNING RIOT ›› THE BLACK PACIFIC ›› RUNNING RIOT ›› MISCONDUCT ›› PARKWAY DRIVE ›› HERPES ›› DRAMAMINE ›› A WILHELM SCREAM ›› KILLERPILZE ›› OUTBREAK ›› WHISKEY DAREDEVILS ›› CONVERGE ›› EVERY TIME I DIE ›› DYSE ›› HORSE THE BAND ›› PISSED JEANS ›› MEDIENGRUPPE TELEKOMMANDER ›› RAISED FIST ›› WE INSIST! ›› V.A. ›› OLEHOLE ›› NINJA DOLLS ›› NOFX ›› ANTI-FLAG ›› ZU ›› HIGH FIVE DRIVE ›› GRACE.WILL.FALL ›› ALIAS CAYLON ›› DEFEATER ›› GORE


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic