interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




ESKIMO BABY

Actors Suicide

(Finest Noise/Radar)

Es muss Mitte der 90er gewesen sein, als ich mit dem Duke ein derbe authentisches Emo-Wohnzimmer-Konzert in Magdeburg miterlebt habe. Ohne über die Herkunft der Musizierenden bescheid zu wissen, glaubte ich beim Hören von Eskimo Baby den Spirit von damals rauszuhören. Es scheint so etwas wie eine Magdeburger Schule zu geben, auch wenn das vorliegende Output wesentliche Unterschiede in puncto Songaufbau präsentiert. Zwar ist diese Laut-Leise-90er-Emo-Ästhetik durchweg vorhanden, jedoch werden mit schlichten Mitteln deutlich dunklere und brachialere Soundwände aufgebaut, die über die volle Distanz immer mehr an Atmosphäre gewinnen. 4

Punk/Hardcore
›› FAREWELL ›› GHOST OF TOM JOAD ›› COHEED & CAMBRIA ›› SIXNATIONSTATE ›› NORA ›› IT DIES TODAY ›› THE DEVIL WEARS PRADA ›› BAD BRAINS ›› BAD RELIGION ›› 108 ›› SILVERSTEIN ›› PIERCE THE VEIL ›› AMBER PACIFIC ›› BOYS NIGHT OUT ›› THE FALL OF TROY ›› CIRCA SURVIVE ›› V.A. ›› THE UNSEEN ›› DEATH BEFORE DISHONOR ›› FROM AUTUMN TO ASHES ›› RENTOKILL ›› DAS OATH ›› CHILLERTON ›› MALKOVICH ›› V.A. ›› ALESANA ›› VANNA ›› THE LOCUST ›› HOT CROSS ›› COMEBACK KID ›› ENTER SHIKARI ›› KID DOWN ›› V.A.


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic