interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




BAD RELIGION

New Maps Of Hell

(Epitaph/SPV)

Die Wiederauferstehung von Bad Religion nimmt auch mit Album Nummer 3 nach der Rückkehr von Brett Gurewitz ihren positiven Verlauf. Mit der wiedererlangten Power, die an Suffer- bis Against The Grain-Zeiten erinnert, haut man erneut 16 größtenteils bandtypische Knaller raus, ohne sich Neuerungen komplett zu verschließen. Mit der Single „Honest Goodbye“, die getrost aus der Feder eines Rivers Cuomo hätte stammen können, bewies man schon im Vorfeld, dass der Begriff Abwechslungsreichtum bei BR im 3. Jahrtausend eine größere Rolle spielt als je zuvor. Nicht nur aus Platzmangel darf an dieser Stelle auf Kritik verzichtet werden. Ich bin und bleibe begeistert. 5

Punk/Hardcore
›› BAD BRAINS ›› 108 ›› SILVERSTEIN ›› PIERCE THE VEIL ›› AMBER PACIFIC ›› BOYS NIGHT OUT ›› THE FALL OF TROY ›› CIRCA SURVIVE ›› V.A. ›› THE UNSEEN ›› DEATH BEFORE DISHONOR ›› FROM AUTUMN TO ASHES ›› RENTOKILL ›› DAS OATH ›› CHILLERTON ›› MALKOVICH ›› V.A. ›› ALESANA ›› VANNA ›› THE LOCUST ›› HOT CROSS ›› COMEBACK KID ›› ENTER SHIKARI ›› KID DOWN ›› V.A. ›› COUNTRYBOB & THE BLOODFARMERS ›› PALEHORSE ›› SMOKE OR FIRE ›› A DAY TO REMEMBER ›› FREYA ›› DEFCON ›› PUNISHABLE ACT ›› ONLY CRIME


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic