interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




MOP MOP

Lunar Love

MOP MOP

(Agogo Records/Indigo)

Mit seinem fünften Album bricht das Kollektiv um Andrea Benini mit einem beeindruckenden Arsenal an teils exotischen Instrumenten ins All auf. Mehr als zehn Musiker und Gastsänger bilden die Crew für diesen Trip und sorgen für einen dichten und vielschichtigen Klangteppich aus Dub, Jazz und (Afro-)Funk. Der Vibe ist größtenteils laid-back und erinnert an die großen Sun-Ra; auch der moderne Tribal-Sound der Thievery Corporation kommt durch den Einsatz der vielen Percussions und Moog-Synthies in den Sinn. Letztere sorgen im Zusammenspiel mit dem zur Aufnahme verwendeten Vintage-Equipement für den wohlig warmen Klang, den die Tracks ausstrahlen – ganz so, wie man es sich für einen entspannten Flug zu den Sternen wünscht. 4
Weitere Infos: › www.mopmop.com

Worldmusic
›› AFENGINN ›› ORCHESTRE INTERNATIONAL DU VETEX ›› NISENNENMONDAI ›› THOMAS KÖNER ›› BORIS WITH MERZBOW ›› AMSTERDAM KLEZMER BAND ›› ANDREAS MARTIN HOFMEIR ›› KONONO No1 ›› V.A. ›› BLOOD SPORT ›› SAROOS ›› TROUM ›› JÓHANN JÓHANNSSON WITH HILDUR GUDNADOTTIR & ROBERT AIKI AUBREY LOWE ›› TORTOISE ›› LES DEUX FILLES ›› V.A. ›› MARK MCGUIRE ›› V. A. ›› TSAZIKEN ›› EIVØR ›› FRANK ROSALY ›› IL CIVETTO ›› ORANGE BLOSSOM ›› LYDIA DAHER & TATAFULL ›› UNTERBIBERGER HOFMUSIK ›› RDGLDGRN ›› TROUM & YEN POX ›› KHIYO ›› EMILY HALL ›› OMAR SOULEYMAN ›› OMAR SOULEYMAN ›› SCALA & KOLACNY BROTHERS ›› SOAPKILLS


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic