interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




Pale Grey

Best Friends

(JauneOrange / Timezone Distribution)

Die Belgier von Pale Grey bieten im weitesten Sinne Post-Pop, der sich stark zu elektronischen Spielereien sowie Ausflügen zu den Genrekollegen HipHop und Indie hingezogen fühlt. Irgendwo zwischen Whitest Boy Alive, Alt-J und Metronomy verschwurbeln Pale Grey ihre eigene Definition experimenteller Musik mit Pop-Attitüde. Das Ergebnis erinnert tatsächlich an diese Bands, nur in der frischen 2014er Version. Trotz allgegenwärtigem Vintage-Keyboard-Einsatz. Das ist im Ganzen zwar nur wenig innovativ, dennoch ist „Best Friends“ ein ambitioniertes, gelungenes Debüt ohne Schwächen. Und Songs wie „Seaside“ oder „Milopoy“gehören auf jede gut sortierte Indietronic-Hitlist in diesem Frühjahr.

4

Rock & Pop
›› DIARY OF DREAMS ›› SHINY DARKLY ›› YESTERDAY SHOP ›› PIXIES ›› DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN ›› YANN THIERSEN ›› POLAR BEAR ›› LYKKE LI ›› TOUMANI & SIDIKI ›› THE YOUNG MOTHERS ›› TUXEDOMOON ›› FÉLOCHE ›› THE NEW TIGERS ›› WILL STRATTON ›› SLOWLY ROLLING CAMERA ›› POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ›› SEPIATONE ›› THE BASEBALL PROJECT ›› WUSSY ›› EELS ›› PINK MOUNTAINTOPS ›› HISS TRACTS ›› QUI ›› JAN DELAY ›› QUICKSILVER ›› TEEN ›› SWANS ›› Farewell Dear Ghost ›› The Trouble With Templeton ›› Melanie De Biasio ›› Her Name Is Calla ›› SUSANNE BLECH ›› THE DANDY WARHOLS


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic