interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




WILL STRATTON

Gray Lodge Wisdom

(Talitres / Rough Trade)

Behutsam öffnet das Album „Gray Lodge Wisdom“ des Brooklyner Singer/Songwriters Will Stratton seine Pforte, gestattet freundlichen Zugang zu einem Klanggewölbe, in dem keine Note die Stille stört. Was wie ein Widerspruch klingt ist die Essenz des Albums: behutsamer Sound, handgemacht, emotional angereichert mit der Verständigungssucht der Gutmeinenden. Das soll keine Herabsetzung sein sondern beschreibt die Gemütslage der Songs. Stratton träumt von Big Sur, dem Sehnsuchtsort vieler Hippies in Kalifornien. Und er huldigt dem Hudson River Tal, wo der Strom seine ruhigen Bahnen zieht und die Menschen zur Ruhe kommen lässt. Will Stratton erzählt ein wenig vom Leben an sich und von seinem im Besonderen. Darin kann man sich vermachen und mit dem Sänger träumen, ohne gleich in Depressionen zu versinken...
3
VÖ: 23.05.

Rock & Pop
›› DIARY OF DREAMS ›› SHINY DARKLY ›› YESTERDAY SHOP ›› PIXIES ›› DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN ›› YANN THIERSEN ›› POLAR BEAR ›› LYKKE LI ›› TOUMANI & SIDIKI ›› THE YOUNG MOTHERS ›› TUXEDOMOON ›› FÉLOCHE ›› THE NEW TIGERS ›› SLOWLY ROLLING CAMERA ›› POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ›› SEPIATONE ›› THE BASEBALL PROJECT ›› WUSSY ›› EELS ›› PINK MOUNTAINTOPS ›› HISS TRACTS ›› QUI ›› JAN DELAY ›› QUICKSILVER ›› TEEN ›› SWANS ›› Farewell Dear Ghost ›› The Trouble With Templeton ›› Melanie De Biasio ›› Her Name Is Calla ›› Pale Grey ›› SUSANNE BLECH ›› THE DANDY WARHOLS


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic