interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

FRAU LEHMANN / DIRTY DISHES

Gewäsch

(La Pochette Surprise Records)

So muss das: in nur 55 Sekunden gibt es ein Intro, diesen schönen Text: "Er ist ein Tintenfisch / verschleiert die Sicht / verdirbt den Appetit / ihr habt ihn nicht mehr lieb! / Er ist ein Tintenfisch / alles ist markiert / die Zukunft und Vergangenheit / ihr habt ihn nicht mehr lieb! / Ich brauche Löschpapier / Ich brauche Lösch-Papier / Ich brauche Löschpapier / Ich brauche Löschpapier / Ich will zurück zu mir / Ich will zurück zu mir / Ich brauche Löschpapier / Ich brauche Löhöhöschpapiiier!" und sogar einen ganze 5 Sekunden ausklingen dürfenden letzten Becken-Tusch. Fertig ist ein kleines Meisterwerk, das sich perfekt zwischen die zwei sehr schön titulierten (und natürlich auch mit jeweils ganz wundervollen Text-Musik-Kombinationen versehenen) Stücke "Fluß Aufwärts" und "Happy Hydrophob" schmiegt. Gut gelaunter, irgendwo zwischen Hans-A-Plast und Bärchen und die Milchbubis (nicht ohne Grund haben die sich Frau Lehmann für ihr Leipzig-Konzert als Vorband ausgesucht) zu verortender NDW-IndiePunkPop, in dem aber auch die Lassie Singers (ohne das dort gelegentlich stattfindende leicht Hippiehafte) und (auch wenn stimmungsmäßig ganz woanders unterwegs) Die Heiterkeit Spuren hinterlassen haben, der aber doch hier und da und dort etwas Neues zu vermitteln weiß - und sei das Joy-Division-hafte Gesamtfeeling des kryptischen "Happy Hydrophob". "Tetzels Beschwerde" und den "Urwasser Nein!"-Gedanken aufnehmend setzt dann der Tocotronic/Bierbeben-Ableger Dirty Dishes nahtlos, aber elektronischer fort – jetzt übernimmt Herr Dorau (Andreas) die Klasse. Und weil "belebtes Wasser" und dergleichen völlig zu recht als Esoterik-Gedöns abgelehnt werden, empfehlen die DD "Staatlich Fachingen". Das gleichnamige Stück hätte in dieser Form auch gut auf die letzte, gar nicht so richtig offiziell (und wenn doch, dann erst gute 20 Jahre nach ihrer Fertigstellung) erschienene AG Geige-Platte gepasst. DadaUlk mit tieferer Bedeutung von dem Projekt, das in seiner Diskografie u.a. eine Veröffentlichung namens "Von der raffinierten Kunst, jemanden in einen Tümpel zu stoßen" listet. Darauf findet sich u.a. dieses Kleinod "Von zwei Personen beim Anblick des Versickerns ihrer Würde im Sand der Zeit angestellte Betrachtungen" - wisster Bescheid! Durch und durch durchdacht und doch gänzlich mühelos und spontan wirkt dieses Sich-gegenseitig-die-Bälle-Zuwerfen zweier stilistisch verschiedener, aber im Geiste sehr verwandter Kapellen. Schade, dass dieser tolle Spaß schon nach knapp 15 Minuten vorbei ist. 5
Weitere Infos: › www.lapochettesurprise.de/collections/vinyl/products/gewasch-frau-lehmann-dirty-dishes

Rock & Pop
›› KRAKUS ›› JOY BOGAT ›› HOFER BUSCH HELD ›› QUICKSILVER ›› ROBERT POSS ›› ANOTHER SKY ›› THE HANGING STARS ›› BRIMHEIM ›› FERRIS & SYLVESTER ›› MINA RICHMAN ›› DHANI HARRISON ›› BROCKDORFF KLANG LABOR ›› MOONEYE ›› QUICKSILVER ›› J MASCIS ›› MINE ›› KATELYN TARVER ›› THE DEAD SOUTH ›› MIDDLE KIDS ›› STOPPOK ›› NOUVELLE VAGUE ›› WOULD ›› VANESSA PETERS ›› WHISPERING SONS ›› MADELINE JUNO ›› TORRES ›› ENNO BUNGER ›› BERNADETTE LA HENGST ›› BON JOUR ›› KUOKO ›› PETER GABRIEL ›› WILLOW PARLO ›› UNCLE LUCIUS


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic