interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




SMOKE BLOW

The Record

(PIAS / Rough Trade)

Der Kieler Dampfer legt mal wieder ab, und diesmal ist es Hardcore pur. Letten und Co. haben ihren Kahn dabei aber wie gewohnt bedacht beladen: Neben nem ordentlichen Megapfund an Tempo und Härte kommt auch die Melodie der durchweg kurzen und knackigen Songs nicht zu kurz. Ergo: Hart, laut, schnell, brutal und trotzdem groovy, melodisch und rockend. Auch wenn es nicht wirklich zu den Vorgänger-Alben passt, reiht sich „The Record“ bestens ein: Es ist wieder einmal ein Beispiel dafür, wie viel Eigenständigkeit doch wert ist und wie wenig man sein Gesicht dabei verliert. Nun also eine reinrassige Hardcore-Platte ohne Zweifel. Das mag in Gänze monoton klingen, kommt aber immer auf den Punkt, hat reichlich Abwechslung an Bord und ist eindeutig das rattenschärfste, was Deutschland derzeit auf diesem Sektor zu bieten hat! 5

Hard & Heavy
›› TRANSITIONAL ›› NEIGE ET NOIRCEUR ›› NIHILL ›› KONG ›› BERGRAVEN ›› SKITLIV ›› RUSH ›› JELLO BIAFRA AND THE GUANTANAMO SCHOOL OF MEDICINE ›› GORGOROTH ›› BUNKUR ›› RUSSIAN CIRCLES ›› MARDUK ›› SWITCHBLADE ›› ABANDON ›› BIG BUSINESS ›› ALUK TODOLO ›› ENTER SHIKARI ›› KONG ›› KONGH ›› VOIVOD ›› JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE ›› EL GRUPO NUEVO DE OMAR RODRIGUEZ LOPEZ ›› BLACK NIGHT CRASH ›› AGORAPHOBIC NOSEBLEED ›› STRIBORG ›› BLACK MATH HORSEMAN ›› ORCUSTUS ›› BRUTAL TRUTH ›› MANATEES ›› BLACK SABBATH ›› SCRAPS OF TAPE ›› PESTILENCE ›› WOLVES IN THE THRONE ROOM


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic