interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

KESTER SCHLENZ

Ich bin bekloppt… und ich bin nicht der Einzige

(Mosaik Verlag; Hardcover; 224 Seiten; 18,00 Euro)

Ein Buch, dass einen derartigen Titel trägt, macht neugierig. Und es geht gleich gut los: „Alle Ratschläge in diesem Buch wurden vom Autor und vom Verlag sorgfältig erwogen und geprüft“, heißt es noch vor dem Inhaltsverzeichnis. Autor Schlenz ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne, und arbeitet in der Redaktion des Magazins Stern. Er hat (scheinbar) erlebt, was Hundertausende kennen, worüber die meisten jedoch ungern reden – eine schwere psychische Krise. Offen berichtet er in einem trocken-humorvollen Stil von der Suche nach einem geeigneten Therapeuten… Im Vorwort berichtet Schlenz darüber, warum ihm geraten wurde, kein Buch über psychische Probleme zu machen. Und, warum er es dennoch gemacht hat. Kurzweilige Lektüre, bzw. ein Mutmach-Buch für alle, die psychische Probleme haben.
Weitere Infos: › www.mosaik-verlag.de


Februar 2021
ALEXANDER KÜHNE
BARACK OBAMA
CHARLOTTE LINK
GUNTHER EMMERLICH
HORST OPASCHOWSKI
IRENE STRATENWERTH
KESTER SCHLENZ
ROSINA SONNENSCHMIDT
SILVIA FOLLMANN
UNIV. PROF. DR. HERWIG KOLLARITSCH im Gespräch mit Dr. Silvia Jelincic
‹‹Dezember