interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




CRISTIAN VOGEL

The Inertials

(Shitkatapult)

1995 war Cristian Vogel der erste Künstler der UK-Techno-Szene, der beim Berliner Label Tresor unter Vertrag stand. Zuvor hatte er schon bei den Frankfurter von Mille Plateaux veröffentlicht und es folgten weitere Alben für Tresor, für Novamute und nicht zu vergessen seine Zusammenarbeit mit Jamie Lidell als Super_Collider. In den letzten Jahren hat er allerdings vor allem mit seiner Band Night Of The Brain und seinen Kompositionen für den Schweizer Choreographen Gilles Jobin auf sich aufmerksam gemacht. Nun ist er also wieder bei einem Berliner Label gelandet und präsentiert ein weiteres Techno-Album, wie man es so nur von ihm erwarten kann. Getrieben werden seine neuen Tracks vom Vibe des Industrial-Techno der 90er, jedoch um seine Gewalttätigkeit beraubt. Stattdessen verleiht ihm Vogel eine unverkennbare Atmosphäre von dichter industrieller Künstlichkeit. 4

Electronik
›› MOHN ›› SIMON BALESTRAZZI ›› ERDEM HELVACIOGLU ›› BÉRANGÈRE MAXIMIN ›› MÚM ›› PHILIPPE PETIT ›› INFADELS ›› WOLFGANG VOIGT ›› LIGHT ASYLUM ›› GLITTERBUG ›› LARS LEONHARD ›› STRINGS OF CONSCIOUSNESS ›› GOLDEN DISKÓ SHIP ›› SUTCLIFFE JUGEND ›› MIKHAIL ›› PYROLATOR ›› AFARONE ›› BYETONE ›› VLADISLAV DELAY ›› DUS-TI ›› THE FUTUREPLACES IMPROMPTU ALL-STARS ORCHESTRA ›› V. A. ›› SCRATCH MASSIVE ›› REINHOLD FRIEDL ›› ANDREA GUZZOLETTI ›› ROBERT LIPPOK ›› PATENBRIGADE: WOLFF ›› SUNN O))) MEETS NURSE WITH WOUND ›› TARWATER ›› DEPTFORD GOTH ›› NEUD PHOTO ›› TYCHO ›› ALVA NOTO


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic