interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

GARY NUMAN

Eindringlinge

GARY NUMAN

Gary Numann produziert seit den 70er Jahren unentwegt Alben - auch wenn es sich zeitweise so anfühlte. Seit einigen Jahren landen seine Werke nun -zumindest in England- wieder oben in den Charts.

Mit "Intruder" erschien dieser Tage bereits das 37. Album des Marc Bolan & T.Rex-Fans, der seit Jahren in Los Angeles lebt. Das Interview fand via zoom kurz nach Numans 63. Geburtstag statt. Obwohl er derlei Ehrentage nicht feiert, musste er doch herzlich lachen, als ihm die Frage gestellt wurde, ob er beim nächsten Mal seine Familie „Will you still need me, will you still feed me when I´m sixty four“ („When I´m Sixty Four“ / The Beatles) fragen wird…

Numan: „Ich hasse es, älter zu werden. Doch ich tue mein Bestes, um dagegen anzukämpfen.“

Seinen neuen Longplayer "Intruder" sieht er nicht als Soundtrack für die aktuelle Pandemiezeit.

„Die Idee zu dem Album liegt bereits viel weiter zurück. Alles startete mit einem Gedicht meiner jüngsten Tochter. Es handelte davon, wie sich die Erde fühlt, ob sie eventuell traurig ist. Sie schrieb es vor drei Jahren, als sie elf Jahre alt war. Ich fand, das sei eine brillante Idee für ein neues Album. Also griff ich ihre Idee auf, überlegte, wie ich daraus ein Album machen könnte, dass z.B. auch den Klimawandel thematisiert. Was würde die Erde sagen, könnte sie sprechen? Wäre sie enttäuscht, desillusioniert? Würde sie zurückschlagen? `Intruder´ war bereits ungefähr zu 65% fertig, als die Pandemie begann. Da tauchte natürlich die Frage auf, ob Viren die Waffe der Erde sein könnten, um zurückzuschlagen. Im Song `The Gift´ geht es genau darum. Als das Covid-Ding aufkam, wirkte es wie die tragische Vollstreckung dieser Gedanken."

Voriges Jahr erschien die Biographie „(R)evolution“, in der Numan bereits über die Arbeit an "Intruder" schreibt.

„´Intruder´ war nahezu fertig. Lediglich zwei der zwölf Titel fehlten noch. Das Buch sollte von einem Ghostwriter anhand meiner Interviews verfasst werden, weil ich zu jener Zeit sehr mit `Intruder´ beschäftigt war. Als ich dann die ersten Seiten las, war mir sofort klar, dass das so nicht funktioniert. Ich drücke mich einfach ganz anders aus, als es im Buch dargestellt wurde. Es waren noch acht Wochen, bis das Album fertiggestellt sein sollte. Ich habe die Biographie dann in sieben Wochen selbst geschrieben. Also hatte ich noch eine Woche, um die letzten beiden noch fehlenden Tracks zu komponieren. Ursprünglich sollte `Intruder´ parallel mit dem Buch im Oktober 2020 erscheinen. Aus vielerlei Gründen wurde das Veröffentlichungsdatum jedoch nach hinten verschoben. Es gab scheinbar auch Probleme mit der Pressung der Vinyl-Alben."

´Intruder´ wird als LP in goldenem, silbernem, rotem und schwarzem Vinyl erhältlich sein. Numan, der auch Vorteile darin sieht, am Asperger-Syndrom zu „leiden“ (Zitat Neue Zürcher Zeitung: „Es gibt dir die Fähigkeit, schlechte Kritiken aus dem Weg zu schieben und weiterzumachen, als ob nichts gewesen wäre“), ist ein großer Fan dieser traditionellen Tonträger:

„Ich liebe Vinyl! Meine Musik ist nicht dafür entworfen worden, im Radio zu laufen. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ich bevorzuge es, wenn sich meine Titel durch lange Intros langsam entwickeln, um eine besondere Atmosphäre aufzubauen. Abgesehen von den Einnahmemöglichkeiten, habe ich dennoch mit dem Streaming kein Problem. Aber ein richtiges Album, mit einer vorher festgelegten Abfolge von Liedern, ist eine Erfahrung, die Emotionen fließen lässt. Da bin ich noch ganz `old school´."

Folglich ist es keine Überraschung, dass sich Numans Art des Komponierens seit 1979 und dem legendärem Album "Replicas" inklusive seines Tubeway Army-Superhits „Are `Friends´ Electric?“ bzw. seit seinem Solo-Debut "The pleasure Principle" mit „Cars“ nicht geändert hat:

„Ich setze mich ans Piano, schreibe meine Melodien, nehme sie mit einem Tape-Recorder auf, und gehe dann damit ins Studio, um die Songs mit einem Schlagzeuger, einem Gitarristen usw. aufzunehmen. Nur bei meinem allerersten Album (1978) habe ich die Titel noch auf der Gitarre komponiert.“

Aktuelles Album: Intruder (BMG)


Weitere Infos: https://garynuman.com Foto: Chris Corner

Auch von Interesse
› Interview › TORRES - Die Sounds im Kopf (2017-12-01) ‹‹
› Interview › JUNKIE XL - Radioaktiv (2003-06-03) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › KANGA - Eternal Daughter (2020-06-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › THE MISSION - ANOTHER FALL FROM GRACE (2016-10-01) ‹‹
› Tonträger › Reggae/Dub › POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT - Diverse (2016-05-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT - Diverse (2016-02-01) ‹‹
› Tonträger › Electronik › OFFICERS - On The Twelve Thrones (2012-10-01) ‹‹
› Tonträger › Floorfashion › MOTOR - Man Made Machine (2012-05-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › QUICKSILVER - QUICKSILVER (2011-11-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › GARDENS AND VILLA - Gardens And Villa (2011-08-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › QUICKSILVER - QUICKSILVER (2010-07-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT - Diverse (2010-02-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT - diverse (2007-06-01) ‹‹
› Tonträger › Rock & Pop › TRANS AM - Sex Change (2007-02-01) ‹‹


Juni 2021
DOTA
ERIKA DE CASIER
GARY NUMAN
INDIGO SPARKE
JAPANESE BREAKFAST
LUCY KRUGER & THE LOST BOYS
THE TREMOLO BEER GUT
‹‹Mai