interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

SHARON VAN ETTEN (07.06.2022 Mojo Club Hamburg)

_

Hier passt einfach alles: Mit seiner Leucht-Wand aus Glühbirnen als Bühnenbackdrop illuminiert der Mojo Club auf der Hamburger Reeperbahn an diesem Abend perfekt das neue Ich der Sharon Van Etten, die sich als Pop-Star mit dunkler Seele inzwischen spürbar wohler fühlt als auf Indie-Folk-Terrain. Folgerichtig verzichtet die nun in Los Angeles heimische 41-jährige Ausnahmekünstlerin fast gänzlich auf Material ihrer ersten vier Platten, trifft aber, ganz auf die in wohlige Düsterkeit gehüllten Lieder der letzten beiden Werke ´Remind Me Tomorrow´ und ´We´ve Been Going About This All Wrong´ konzentriert, performerisch genau den Sweetspot zwischen kühler Perfektion und packender, rauer Naturbelassenheit. Damit legt sie nicht nur den emotionalen Kern ihrer Lieder offen, sie überwindet gleich auch noch alle emotionalen Hürden. Ohne Scheu vor großen Gesten – herrlich, wie sie bei ´Comeback Kid´ die Schattenboxerin gibt! – zieht sie auch ohne zuvor kaum wegzudenkende Lieder wie ´Give Out´, ´Serpents´ oder ´Love More´ allein mit Songs neueren Datums wie dem tanzbaren Ohrwurm ´Mistakes´, dem dramatisch brodelnden ´I´ll Try´ oder ´Anything´, das neu ist, aber alt klingt, alle Register. Auch ihre Band wirkt wie verwandelt, obwohl es sich mit Ausnahme von Multiinstrumentalistin Heather Woods Broderick um die gleichen Begleiter handelt wie schon auf der letzten Tournee. Wirkten sie damals statisch, ja, fast ein wenig gelangweilt, ist die Spielfreude nun geradezu greifbar, wenn Van Etten unablässig über die Bühne tigert und immer wieder lachend Kontakt zu ihren Musikern sucht, bevor das inzwischen live zu einer echten Hymne gereifte ´Seventeen´ nach 80 Minuten das Mainset beschließt. Bei der Zugabe spielt Van Etten dann noch ´Every Time The Sun Comes Up´ völlig umgekrempelt als heitere Uptempo-Nummer, aber wie heißt es im Song ´Darkish´ auf der neuen LP so treffend? „It´s not dark, it´s only darkish“. Foto: Laurence Buisson


Weitere Infos: › www.sharonvanetten.com


Juli 2022
DRIVE-BY TRUCKERS (02.06.2022 Gebäude 9 Köln)
KEVIN MORBY (25.05.2022 Kulturkirche Köln)
KING HANNAH (16.06.2022 Haldern Pop Bar Rees-Haldern)
LARKIN POE (04.06.2022, Berns, Berzelii Park, Stockholm)
ORANGE BLOSSOM SPECIAL 2022 (03.–05.06.2022 Beverungen)
SHARON VAN ETTEN (07.06.2022 Mojo Club Hamburg)
SUBTERFUGE (24.06.2022 Christuskirche Düsseldorf)
WOLF MAAHN (11.06.2022 Gloria Köln)
‹‹Juni