interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

AHNE

Zwiegespräche mit Gott. Unter der Fuchtel der Zeit

Voland & Quist, 191 S. inkl. CD, 18,00 EUR

Bis vor einigen Jahren konnte man die launigen Dialoge zwischen Herrn Ahne und Herrn Gott noch auf radioeins verfolgen, inzwischen muss man sich in den Roten Volksbühnensalon verfügen, um sie vorgelesen zu bekommen. Oder man erwirbt sie als Druckerzeugnis und macht sich selbst die Mühe, den gekonnt transkribierten Berliner Zungenschlag lesend zu verstehen. Auch in Band 5 jonglieren die beiden gekonnt mit den großen Themen der Welt: Insektensterben, Politik, Vegetarismus, Internet und so – mal mehr, mal weniger tiefgründig; mal mehr, mal weniger lustig. Den Suizid von Ahnes Bäcker (nebenan hat eine Backshop-Kette eröffnet) kommentiert Gott lapidar: "Tja, Konkurenz belebt nich imma dit Jeschäft." Mathematisch lässt sich die Menge der Zwiegespräche wie folgt definieren: Buch+CD+QR-Code (davon neu) = 61(61)+14(8)+3(0). Eine feine Sache, zumal unsere momentane Befindlichkeit auf 3 schöne Sätze reduziert wird: "Bisschen Recht und Ordnung wieda, Todestrafe, damit man ooch weeß, wo man einklich is. In Deutschland nämich. Bockwurscht, Marika Röck und Fahnenappell, mehr brauchen wa doch janich, oda?". Stümmt. Und Ahne vielleicht noch.
Weitere Infos: › www.voland-quist.de/buch/?293/Zwiegespr%C3%A4che+mit+Gott+%E2%80%93+Unter+der+Fuchtel+der+Zeit--Ahne


Dezember 2019
A.E. EISERLO
AHNE
GILLIAN G. GAAR
GÜNTER ZINT
HANS WOLLER
KLAUS OPPITZ
PETER HELLER
‹‹November