interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




DOLOREAN

You Can’t Win

(Yep Roc/Cargo)

Rau, leidenschaftlich und locker – so sollte das neue Album von Dolorean klingen. Also ließ Mastermind Al James vor den nur wenige Tage dauernden Aufnahmen seine Mitstreiter so weit wie möglich über die Songs im Unklaren, um ein maximales Maß an Spontaneität aus ihnen herauszukitzeln. Zwar bewegt sich die Band weiterhin auf dem von früheren Veröffentlichungen bekannten Country-Terrain, mit fast immer im Midtempo-Bereich angesiedelten Songperlen, doch das ausschmückende produktionstechnische Beiwerk, das bei den Vorgängern teilweise etwas zu dick aufgetragen schien, fehlt hier völlig. Das Ergebnis ist das wohl beste, in jeder Hinsicht aber direkteste Album der Band aus Portland, Oregon. 4
Weitere Infos: dolorean.wordpress.com

Rock & Pop
›› DEAD GUITARS ›› CHARLOTTE HATHERLEY ›› GRANT-LEE PHILLIPS ›› SPITTING OFF TALL BUILDINGS ›› GREAT LAKE SWIMMERS ›› GREAT LAKES ›› THE KISSAWAY TRAIL ›› THE NATIONAL ›› GITHEAD ›› JOHNNY BOY ›› REVOLVERHELD ›› V.A. ›› ERDMÖBEL ›› PADDY MILNER ›› BETTY DAVIS ›› BOLE2HARLEM ›› KRAAN ›› THE STOOGES ›› NILO ESPINOSA ›› VARIOUS ARTISTS ›› N.O.H.A. ›› COLLIE ELECTRIC ›› TEXT OF LIGHT ›› JAN DELAY & DISKO NO.1 ›› TORI AMOS ›› THE ACADEMY IS ... ›› POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ›› SHOUT OUT LOUDS ›› VARIOUS ARTISTS ›› MAHOGANY ›› ULME ›› FRIDGE ›› RICH AND KOOL


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic