interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




IPEK YOLU

Tropical Anatolia

(Sounds Of Subterrania / Cargo)

Sie sind so etwas wie die Quintessenz aus den dänischen Global-Bands Hudna und Junglelyd. Nach einem Festivalauftritt in Aarhus, bei dem sie gemeinsam das Publikum begeistert haben, segeln deren Mitglieder Orhan Özgür Turan, Olaf Brinch und Lasse Aargaard nun unter dem Banner Ipek Yolu. Der Name ist der türkische Ausdruck für die Seidenstraße. Ähnlich der auf der Seidenstraße gehandelten Vielfalt an Waren versuchen sie die Vielfalt der Klänge, Einflüsse und kulturellen Ausprägungen in Sounds, Songs und Stimmungen zu übersetzen. Dabei vereinen sie westliche Popmusik mit Saz-Sounds, Electro-Cumbia, afrikanischen und südamerikanischen Grooves, anatolischer Folklore und Psychedelia der 60er Jahre. Erfrischend anders. Tropical Anatolia eben. 4

Worldmusic
›› V.A. ›› SØLYST ›› FANFARE CIOCARLIA ›› MONSIEUR DOUMANI ›› DAL:UM ›› DANS DANS ›› FLY PAN AM ›› TRIALOGOS ›› JUANA MOLINA ›› THE EYE OF TIME ›› ORIGAMIBIRO ›› MOBY ›› ESMA REDŽEPOVA AND NUNE BROTHERS ›› MEROPE ›› RAFIKI JAZZ ›› CHUCK JOHNSON ›› TRANSGLOBAL UNDERGROUND AND OUR EUROPEAN FRIENDS ›› IKOQWE ›› URBAN VILLAGE ›› STELLA CHIWESHE ›› FARATUBEN ›› USSSY ›› LIRAZ ›› LOS RURALES ›› V. A. ›› AMMAR 808 ›› BAD STREAM ›› V.A. ›› DAKHABRAKHA ›› NIHILOXICA ›› TAMIKREST ›› JIMI TENOR ›› AMSTERDAM KLEZMER BAND


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic