interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




LEE PERRY

Jamaican E.T.

(Trojan)

Es war 1977, Scratch mal wieder zahlungsunfähig und so bot er der Band ZAP POW als Ausgleich für geleistete Studioarbeit an, den Song „River“ unentgeltlich aufzunehmen. Bei einem Streit über die Sologitarre argumentierte Perry mit dem Satz „A no so my music go!“ Das konnte er sich als unbestritten innovativster Soundmagier dieser Zeit erlauben. Später dann mutierte er Vorträger abstrus-dadaistischer Wortkombinationen ohne weiteres Soundinteresse. Auf seinem neuen Album spricht Perry sowohl aus dem linken wie aus dem rechten Kanal, was aber nicht unbedingt etwas miteinander zu tun hat. Auch nicht mit der unerträglich banalen Musik, die darunter liegt. Man möchte dem Meister von einst entgegenrufen: „A no so your music go!“.
1

Reggae/Dub
›› THE GROOVE CORPORATION presents ›› V.A. ›› DR. WOGGLE & THE RADIO ›› V.A. ›› STRICTLY THE BEST


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic