interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

ANNIE BLOCH, LUIS SCHWAMM (14.05.2022 Weltempfänger Köln)

_

An Auswahlmöglichkeiten mangelt es an diesem Samstag nicht: Das herrliche Wetter lockt in den Biergarten, der ESC versucht, das Publikum vor dem Fernseher zu fesseln, Johanna Amelie bietet in der Wohngemeinschaft Kontrastprogramm und wir hätten auch gerne noch einmal Julien Baker erlebt, die an diesem Abend zum letzten Mal auf ihrer Europatournee in entfernter Nähe auftritt. Annie Bloch weiß das und bedankt sich bei den Zuschauerinnen und Zuschauern im gut gefüllten Weltempfänger mit einem hinreißenden Konzert, bei dem sie sich wie schon auf ihrem fabelhaften, kurz vor dem Ausbruch der Pandemie erschienenen Album ´Floors´ im Spannungsfeld von fragiler Intimität und willkommener Naturbelassenheit bewegt und dabei mühelos eine eigene Nische im Dunstkreis von Folk, Jazz und Indiepop findet. Zunächst allerdings steht Luis Schwamm, die Kölner Hälfte des Duos Noth, auf der Bühne und versprüht – in Begleitung von Akustikgitarre, stilecht von Kassette eingespielten Backingtracks und einer rudimentären Drummaschine – mit den Songs seines Tapes (!) ´Mängel´, Auszügen aus der just erschienenen Noth-LP ´Die Wahrheit über Arndt´ und einem eingedeutschten Cover von Adrianne Lenkers ´Anything´ viel DIY-Spirit und stimmt so perfekt auf Annies Auftritt ein. Eine Woche zuvor hatte die ebenfalls in der Domstadt heimische Musikerin ihre Lieder in der Niehler Freiheit noch mit Streichern und Bläsern präsentiert, im Weltempfänger dagegen wird sie nur von Schlagzeuger Jan Philipp begleitet, der die Songs dynamisch und teils mit abenteuerlicher Metrik akzentuiert. Doch obwohl Annie nur ungern in die Singer/Songwriter-Schublade gesteckt wird: Auch ohne großes Ensemble im Rücken, oft auf Stimme und Stromgitarre heruntergebrochen, begeistert sie an diesem Abend mit ihren ungemein lebendigen und oft herrlich detailverliebt erzählten Story-Songs, die sofort das Kopfkino der Hörerinnen und Hörer in Gang setzen und sie mitten ins Geschehen katapultieren. Weht durch einige Nummern auf ´Floors´ der Geist von Johnny Marr und The Smiths, fühlt man sich im reduzierten Bühnenformat oft eher an die elektrisierende Energie von Big Thief erinnert, wenn Annie alte Highlights (´Cold Feet´, ´Jónsi´, ´Too Short A Night´), vor allem aber auch viele verheißungsvolle neue/unveröffentlichte Songs (´Car´, ´Coffees´) spielt und mit ´Pine Tress´ sogar einen Schlenker zu ihrem Duo Annie & Mo wagt. Langanhaltender Applaus, der selbst nach der Zugabe kaum enden will, ist am Ende der verdiente Dank.


Weitere Infos: anniebloch.com


Juni 2022
ANNIE BLOCH, LUIS SCHWAMM (14.05.2022 Weltempfänger Köln)
JOHANNA AMELIE (16.05.2022 Pension Schmidt Münster)
LOW (03.05.2022 Kulturkirche Köln)
PINEGROVE (20.05.2022 Gleis 22 Münster)
RYLEY WALKER, SIMON JOYNER (09.05.2022 Doornroosje Nijmegen)
‹‹Mai