interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




FRANZISKA GRÄFIN ZU REVENTLOW

Von Paul zu Pedro

(Reclam, 121 S., 10,00 Euro)

Es ist nicht das erste Mal, dass wir hier ein Buch der legendären "Skandalgräfin" besprechen. Aber weil die 1871 als Tochter eines preußischen Landrats geborene Freigeistin in eigener Regie ein (für die damalige Zeit) so freies Leben führte, dass es in seiner Grundhaltung noch heute orientierenswert ist, kann man nicht oft genug auch auf ihr literarisches Werk verweisen. Dabei war jenes keinesfalls Lebensinhalt, eher BeiProdukt eines Boheme-Daseins, das kompromisslos, unkonventionell und oft genug auch prekär war. Denn es sind durchgängig Motive aus dem SelbstErlebten, die zu Reventlow in ihren Texten verarbeitet, verdichtet hat. Hier als eine Art Briefwechsel mit einem "lieben Freund", der in amüsant-(selbst)ironischer Weise über den jeweiligen Stand der Liebes- und Lebensdinge einer Heldin unterrichtet wird, die unschwer ein Spiegelbild der Schreibenden selbst ist. Der angeschlagene gehobene Plauderton darf dabei nicht darüber hinweg täuschen, dass sich zwischen die Schilderung unterschiedlicher Katagorien von Liebhabern ("lustige und belanglose" Pauls, "feurige" Pedros und – besonders schlimm! - aufrichtige "Retter") samt den zugehörigen Irrungen und Wirrungen auch eine subtile Gesellschaftskritik mischt. Denn für das wilhelminische Establishment bleibt eine Frau mit eigenem Kopf und selbstbestimmtem Liebesleben natürlich eine reine Provokation und ihre Empfehlung "Die beste Vorsorge fürs Alter ist jedenfalls, dass man sich jetzt nichts entgehen lässt, was Freude macht, so intensiv wie möglich lebt." die Essenz hedonistischer Verkommenheit.
Weitere Infos: › www.reclam.de/detail/978-3-15-020643-0/Graefin_zu_Reventlow__Franziska/Von_Paul_zu_Pedro


September 2021
ANNALENA BAERBOCK
AYAAN HIRSI ALI
CHRISTOPH DALLACH
DANIEL DECKER
FRANZISKA GRÄFIN ZU REVENTLOW
GUNTER LANGE
HEINZ STRUNK
HELGA LÜDTKE
MARIE WINNEFELD
RONALD RENG
SLAVOJ ZIZEK
‹‹Juli