interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




THE AFGHAN WHIGS

In Spades

THE AFGHAN WHIGS

(Sub Pop / Cargo)

So entspannt-lässig wie Greg Dulli vor knapp drei Jahren in den Interviews zum Comeback-Album ´Do To The Beast´ wirkte, färbt sich dies in keiner Weise auf den musikalischen Output seiner Formation The Afghan Whigs ab. Eine Band, die nie wirklich auf der Sonnenseite des Lebens unterwegs war und nun mit dem Nachfolger ´In Spades´ zum ganz großen Bahnhof stockdunkler Metamorphosen bittet: Kaum sind die ruhigen Einstiegsmomente des Openers ´Birdland´ verklungen, stürzt sich Dulli in die tiefen Abgründe seiner Songwriter-Seele. Dabei kann man nur hoffen, dass die vielen schroffen Skizzen in den Lyriks, die ´In Spades´ immer wieder in den Mittelpunkt rückt, keinen autobiographischen Ursprung haben. Sorgen müsste man sich machen und trotzdem wäre es eines der stärksten Alben, die The Afghan Whigs in ihrer nunmehr fast 30-jährigen Karriere (brutto) abliefern. Mit mannshohen Gitarrenwänden, brachialem Schlagzeug und Dullis sagenhaftem Gesang, stets zwischen Wohlklang und Klagelied changierend. ´A summer breeze´ lauten die letzten Worte auf ´Spades´ und am Ende eines Albums, auf dem die Sonnenstrahlen am Horizont nur durch Graupelschauer und Sturmböen hinweg zu erblicken sind.

Olymp
›› MUTTER ›› SUN KIL MOON ›› CLOUD NOTHINGS ›› E ›› LAMBCHOP ›› ARCHIVE ›› GONJASUFI ›› WILD BEASTS ›› THE GOTOBEDS ›› SWANS ›› KLAUS JOHANN GROBE ›› YEASAYER ›› ISOLATION BERLIN ›› ANDERSON .PAAK ›› NIVE NIELSEN & THE DEER CHILDREN ›› LAURA STEVENSON ›› CITY AND COLOUR ›› FOALS ›› FAILURE ›› SLIME ›› SAFI ›› SOAK ›› BENJAMIN CLEMENTINE ›› COURTNEY BARNETT ›› A PLACE TO BURY STRANGERS ›› SLEATER-KINNEY ›› DAN MANGAN + BLACKSMITH ›› EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN ›› APHEX TWIN ›› COLD SPECKS ›› SPOON ›› KLAXONS ›› DIAMOND VERSION


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic