interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

PATRICIA KAAS

Kaas chante Piaf

Richard Walter Entertainment/H'art Musik

Patricia Kaas gehört zu den wenigen, denen der (manchmal sicher auch von etwas Selbstüberschätzung getriebene) Seiltanz zwischen (Schlager)Massenmarkt und Anspruch glückt. Wenn sie nun mit ihren Piaf-Adaptionen nach den Sternen greift, ist das also nur legitim. Zumal es gelingt, denn "Milord", "Non, je ne regrette rien" und 13 weitere (mehr oder minder bekannte) Stücke werden hier vom Piaf-Sockel heruntergeholt, ohne das Denkmal zu beschädigen. Erstaunlich, wieviel neue Facetten Abel Korzeniowskis Arrangements diesen (zu?) oft gehörten Chansons abgewinnen, wie Kaas die routinierte Interpretationen meidet und mit dem Royal Philharmonic Orchestra auf Entdeckungsreise in die Lieder geht. Kaas wird Piaf wird Kaas. So einfach, so schwer, so schön. 5
Weitere Infos: › www.patriciakaas.net

Rock & Pop
›› ROBERT POLLARD ›› NEIL YOUNG & CRAZY HORSE ›› HISS GOLDEN MESSENGER ›› CLOCKWORK ORCHESTRA ›› ANNA AARON ›› SPIRO ›› AMPARO SÁNCHEZ ›› JAN BANG / ERIK HONORÉ ›› THE ALMOST THREE ›› MOEBIUS & PLANK ›› KLUSTER ›› MACY GRAY ›› JAMES CHANCE AND LES CONTORTIONS ›› PINBACK ›› VADOT ›› DIARY OF DREAMS ›› THE SOFT MOON ›› TAMARYN ›› ANTENNAS ›› SININE ›› LUST FOR YOUTH ›› VOLKAN BAYDAR ›› ZERONIC ›› LA PYRAMIDE DI SANGUE ›› NEIGUNGSGRUPPE SEX, GEWALT UND GUTE LAUNE ›› V.A. ›› AMY WINEHOUSE ›› QUICKSILVER ›› DEEP SEA ARCADE ›› FAI BABA ›› THE WALKABOUTS ›› MURDER BY DEATH ›› 1000 GRAM


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic