interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon




POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT

Diverse

-

Düster-pumpende Bass-Linien, eindringlicher Gesang und treibende Gitarren-Power: „Afterglow“ (Ad Inexplorata / Rough Trade), zweites Album der schwedischen Indie-Pop-Helden EXPLODING BOY, findet stilvoll einen Weg, das Joy Division-Erbe in den Pop zu führen, ohne wie ein Plagiat zu klingen, oder in den Mainstream abzudriften. Cool kühl! *****
ALEX FACE, ebenfalls aus Schweden, entführen musikalisch mit „Never Been Alright“ (Alleycat Records / Soulfood) in den Beat-Club der Sixties. Alte Gitarrensounds / Gesangsstile paaren sich mit (weiterführendem) Retro-Rock, Stones-Zitaten und der Energie der Hives. Ein Wald aus alten Mikrofonen, ein Quartett par excellence. ****
Ami-Rock a la Billy Talent, mit kleinen Anleihen an die Guano Apes, ist scheinbar die große, musikalische Liebe der PINBOYS aus Dänemark. Deren zweites Album, „Simple Art“ (Iceberg Records / PIAS / Rough Trade) kommt trotz schöner weiblicher Vocals leider nicht über den Status der Massenware hinaus. Schade, etwas mehr Eigenständigkeit hätte sicher viel gebracht.... **
Trickreich realisiert, selbst finanziert, wurde „A Tale Of Two Devils“ (Goodbusy Records / Alive) vom niederländischen Trio VOICST. Überraschende Momente sind nicht selten in der Historie / Musik der Band. Unter Mithilfe von Beyoncés Trompeter, Simon & Garfunkels Pianisten, Gogol Bordellos Saxofonisten und Producer Peter Katis haben die Amsterdamer einen schönen Pop-Rock gezaubert, der zudem noch mit engagierten Texten fordert. ***
BLISS hatten ihre großen Momente um 1989/90, als Großbritannien ihnen zu Füssen lag. Dort in der Heimat werden Rachel Morrison & Co sicher wieder Erfolg haben. Ob der stark amerikanisierte Blues-Gospel-Soul-Rock der Reunion-CD „My World Your World“ (India Records / Rough Trade) hier in die Erfolgsspur zurückführt, wage ich leider zu bezweifeln... ***
„Das Hongkongkonzert“ (Versöhnungsrecords / BrokenSilence) von RAINALD GREBE startet mit einigen ironisierten Coverversionen, steigert sich dann jedoch in eine ernsthafte Ulk-Rock-Veranstaltung. Messerscharf lockern die Zwischentöne mit Witz & Comedy gelungenes Entertainment ab. Ein würdiger Nachfolger für das letztjährige „1968“-er Programm. ****
„Wait For Me“ (Grönland / Cargo) ist/war das Motto von HARMONIA & ENO `76. Im Spätsommer des o.g. Jahres hatte sich die Band von Michael Rother, HJ Roedelius und Dieter Moebius quasi bereits aufgelöst...als der Anruf von Eno (Bowie, U2) kam. So entstanden fabelhafte, elektronische „Traumsequenzen“, die wie ein langer Fluss einen morgendlichen Sonnenaufgang zu einem gleitenden Abenteuer werden lassen kann. Selten war Spurensuche interessanter. ***
Wirklich alt sind BLIND MELON und die nach jahrelanger Trennung (Ur-Sänger Shannon Hoon starb 1995) mit Travis Warren eingespielte Reunion-CD „For My Friends“ (Edel). Adrenaline Records veröffentlichte das Werk bereits 2008. Wie ein Relikt aus den 70ern, gemischt mit Alternative-Rock und einigen, wenigen Beatles-Anleihen, mogelt sich das Album nun in die hiesigen Regale. Na denn...viel Erfolg, und ein Stück vom Kuchen des Erfolges, den Alice In Chains gerade aufzerren. ***
Der besondere Tipp für den „tönenden“ September kommt diesmal aus Bremen: 14 Damen und 5 Herren veröffentlichten als SAMBA DA VIDA mit „Capela Legal! › www.sambadavida.de) ihren ersten Longplayer. Brasilianisch-kubanische Anleihen, umgesetzt durch 19 rhythmisch-percussiv eingesetzte Trommeln jedweder Coleur lassen definitiv kein Bein ruhen! Wo Burundi-Trommeln eher monoton einen Takt vorgeben, tropft hier die Spielfreude mit jedem Schweißtropfen virtuell aus der CD! Ein Trommelensemble par excellence - Unbedingt mal antesten! *****

Rock & Pop
›› FRUIT BATS ›› LUCKY ELEPHANT ›› YO LA TENGO ›› THE DODOS ›› NODZZZ ›› SIAN ALICE GROUP ›› ARNOLD/PRIMER/BRANCH/BELL ›› VARIOUS ARTISTS ›› VARIOUS ARTISTS ›› DOWNPILOT ›› DIAL M FOR MURDER ›› PERE UBU ›› A MOUNTAIN OF ONE ›› SIX ORGANS OF ADMITTANCE ›› ÓLAFUR ARNALDS ›› ALLÁ ›› GONG ›› MÚM ›› PRINCES CHAMEAUX ›› QUICKSILVER ›› SWEET SOUL MUSIC REVUE ›› ROCKFORMATION _DISKOKUGEL ›› KARPATENHUND ›› VIRGINIA JETZT! ›› ALBERTA CROSS ›› THE INVISIBLE ›› ENO MOEBIUS ROEDELIUS / CLUSTER & ENO ›› KLEZMOFOBIA ›› SOMETREE ›› MEW ›› COUGAR ›› DARKER MY LOVE ›› WAINES


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic