interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

CATT

24.07.2020 Gdanska Oberhausen

Das hatte sich CATT eigentlich anders vorgestellt: Ihre lang ersehnte erste Club-Tournee als Headlinerin musste die Berliner Singer/Songwriterin Pandemie-bedingt schweren Herzens ins nächste Jahr verschieben. Als Trostpflaster gibt es allerdings dieser Tage frei nach dem Motto „Entdecke die Möglichkeiten (der Coronaschutzverordnung)“ schon mal einen Sneak-Preview unter freiem Himmel – und beim Tour-Auftakt auf der Gdanska-Veranda am Oberhausener Altmarkt wird schnell klar, warum die junge Multiinstrumentalistin in der Vergangenheit bereits im Dunstkreis von Hochkarätern wie Judith Holofernes, Kat Frankie oder Niels Frevert auftauchte. Trotz schwieriger Biergartenatmosphäre punktet sie mit liebenswert ungezwungener Natürlichkeit und warmtönenden Klavier-Balladen, die zwischen nachdenklichem Indie-Tiefgang und verträumter popmusikalischer Eingängigkeit keine Genregrenzen kennen. Wie schon auf ihrem letztjährigen Mini-LP-Debüt ´Moon´ braucht CATT auch auf der Bühne keine Mitstreiter, um ihre mit klarer Stimme gesungenen Lieder als One-Woman-Band detailverliebt auszustaffieren: Mal ist sie ihr eigener (geloopter) Chor, mal sorgen im wahrsten Sinne des Wortes handgemachte Beats für unwiderstehlichen Groove, doch das i-Tüpfelchen ist, wenn sie zwischendurch zu Trompete und Posaune greift, die in genau den richtigen Momenten für einschmeichelnde Farbtupfer und dezent jazziges Flair sorgen. Die Live-Weltpremiere der just an diesem Tag veröffentlichten neuen Single ´Willow Tree´ beweist derweil ebenso wie der spürbar modernere Anstrich des zweiten neuen Songs, ´Again´, dass CATT auch den Zeitgeist fest im Blick hat. Das Highlight des 60-Minuten-Sets ist allerdings dennoch das Finale, als sie Keyboard und Effektgeräte gegen das hauseigene Klavier eintauscht und ´Moon´ in zeitlos natürlicher Schönheit erstrahlt.


Weitere Infos: › www.catt-music.com


August 2020
BRIGITTE HANDLEY
CATT
FAIRA / GINA ÉTÉ
JAMES JOHNSTON
‹‹April