interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

DAVID LIPP

In immer: Love

DAVID LIPP

Niesom/Trost

Die erste Niesom-Platte, die ich uneingeschränkt empfehlen möchte. Zumindest Menschen, die verdeckten Humor mögen, Spass an dadaistischen Sprachkonstrukten und Sinn für minimalistische Liebes(kummer)lieder haben. Denn der Sänger der "4 experimentellen die nur 2 sind" (nicht dass ich die kennen würde, aber der Name ist doch gut, oder?) baut auf seinem Solodebut die Sätze, wie er es mag, ohne sich um Grammatik und Syntax zu scheren. Dabei erreicht er zuweilen sogar fast das Level seiner Landsleute Jandl oder Artmann, immer aber traurige Gefühlsechtheit; die Musik bewegt sich auf höchstem Minimal-Elektronik-Niveau und sowas mögen wir doch sehr! Dazu gibt's eine kryptische Rotfolie, die einem Bonusmaterial im Netz erkennen hilft. 4
Weitere Infos: › www.davidlipp.com

Rock & Pop
›› THE EVENS ›› CHIMENE BADI ›› FRANÇOISE HARDY ›› LAVILLIERS ›› MOUSE MACHINE ›› THE HOWLING HEX ›› THE MEKONS ›› CINERAMA ›› CONFUSION SUCKS ›› THE WEDDING PRESENT ›› COSMIC CASINO ›› TOCOTRONIC ›› MAXIMILIAN HECKER ›› MANIC STREET PREACHERS ›› DOWNPILOT ›› WARSAW VILLAGE BAND ›› LEE RANALDO ›› BELLCRASH ›› KALAHARI SURFERS ›› VARIOUS ARTISTS ›› VARIOUS ARTISTS ›› VARIOUS ARTISTS ›› FERNANDO JONES ›› EVEREST ›› MOTHERS LITTLE HELPERS ›› BEATLES ›› TON STEINE SCHERBEN ›› BURNING BRIDES ›› V. A. ›› THE FEVER ›› MARK BURGESS ›› BEN GIBBARD / ANDREW KENNY ›› DYADE


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic