interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

INHUME

In For The Kill

(Osmose/Indigo)

Es entbehrt nicht eines gewissen Humors, wenn eine Band behauptet, sie sei textlich stark von Carcass beeinflusst. Wie soll man das denn bitteschön nachvollziehen – bei dem Gegrunze. Doch wer im Bandlogo ein Folteropfer mit abgerissenen Beinen hängen hat, dem ist alles zuzutrauen. Und die Niederländer erfüllen alle Erwartungen an eine zeitgemäße Grind Band zur vollsten Zufriedenheit. Ist aber bei einer Band, die seit neun Jahren eine Spur der Verwüstung hinterlässt, auch Pflicht. Songs sind ebenso wenig zu identifizieren, wie jegliche Nuancen der vermittelten Atmosphäre. Geschwindigkeit und Chaos sind oberstes Prinzip. Gute Laune garantiert. 3
Weitere Infos: › www.osmoseproductions.com

Hard & Heavy
›› CURSE OF THE GOLDEN VAMPIRE ›› METALLICA ›› VITAL REMAINS ›› KILLING JOKE ›› PROJECT 86 ›› IN VEINS ›› COLOUR HAZE ›› EMPEROR ›› M.O.D. ›› ENSLAVED ›› FU MANCHU ›› ASTRO ZOMBIES A.D. ›› GREED ›› MERAUDER ›› THE USED ›› STRAPPING YOUNG LAD ›› SHADOWS FALL ›› YAKUZA ›› Blindside ›› THE HAUNTED ›› CULT OF LUNA ›› THE PEEPSHOWS ›› SYSTEM OF A DOWN ›› OPETH ›› NAPALM DEATH ›› SYMPHONY X ›› MADDER MORTEM ›› V.A. ›› AMARA ›› RAUNCHY ›› MESHUGGAH ›› 4LYN ›› RAGING SPEEDHORN


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic