interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

FELIX CULPA

Bitte nicht schon wieder vielleicht

(VÖ 02.12.05 CapitolEast Records) Der verspielt klingende Titel dieser Platte täuscht: Felix Culpa machen tieftönenden Indie-Rock, der geradlinig ist, allerdings etwas zu sehr nach Proberaum klingt. Und während das ja genau wie die ungeschliffene Stimme durchaus noch Charme haben kann, sind die Texte einfach nur herzlich eindimensional. „Ich schreie ja, alles ist wunderbar“ – einen solchen Chorus verzeiht man bestenfalls den Toten Hosen, wenn überhaupt. Die deutsche Sprache gibt auch für Songtexte deutlich mehr her als die holprigen Reime, die hier geboten werden. Und damit bleibt dieses Machwerk eine CD, wie man sie nach einem Gig im Kulturzentrum kauft und nachher nie wieder anhört. Entbehrlich. **


Weitere Infos: › www.felixculpa.de

Rock & Pop
›› HILARY DUFF ›› LIMP BIZKIT ›› STEVE HARLEY & COCKNEY REBEL ›› THE FLAMES ›› PELLUMAIR ›› TIGER SAW ›› MEETS GUITAR ›› NICE MAN & THE BAD BOYS ›› HILKEN MANCINI & CHRIS COLBOURN ›› MEMPHIS ›› ELECTRIC PRESIDENT ›› PINETOP SEVEN ›› DAMNED ›› AMIRA SAQATI ›› BETAGARRI ›› VARIOUS ARTISTS ›› BOB BROZMAN ›› SVANEVIT ›› HIGHWAYMEN ›› PICASTRO ›› NINE HORSES ›› REUBENS ACCOMPLICE ›› ROYAL ROOSTER ›› TWO-STAR HOTEL ›› KATE BUSH ›› BRIGHT EYES ›› THE MARS VOLTA ›› MAXIMUM JOY ›› SOFA SURFERS ›› DK7 ›› DEERHOOF ›› SALVINE CHAUVEAU & ENSEMBLE NOCTURNE ›› THE FALL


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic