interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

WOLFGANG MÜLLER

Subkultur Westberlin 1979-1989

Fundus bei Philo Fine Arts, 579 Seiten, 24,00 EUR

Der Fundus-Reihe haben (wir) Ostler einiges an ästhetischen Erkenntnissen zu verdanken, denn neben düsterer RealRhetorik erschienen dort seinerzeit auch wegweisende Texte. Schön also, dass die Reihe weiter existiert und noch schöner, dass auch Wolfgang Müller dort veröffentlicht. Sein Blick zurück in die wilden Zeiten Westberlins muß als Bestandteil und Werkzeug (s)eines Gesamt(kunst)werks verstanden werden, gern auch als postmortale Neuverkörperung der Tödlichen Doris. Man sollte hier nichts zu ernst oder gar historisch genau nehmen, aber auch niemals nur Schabernack vermuten. Private Schienenbeintritte, launige Anekdoten und große Zeitanalyse: Doris' affirmative Strategie der ständigen Hinterfragung und Müllers Mißverständniswissenschaft finden in einer vergnüglichen, mit leichter Hand geschriebenen Historie zueinander, die erklärt, was nie bzw. eben doch genau so war.
Weitere Infos: › www.philo-fine-arts.de/programm/detail/cat/mueller/buch/subkultur-west-berlin-1979-1989.html


Mai 2013
FRANK SPILKER
HANS PLATZGUMER/DIDI NEIDHART
KERSTIN DECKER
NORA GOMRINGER/REIMAR LIMMER
SWEN ENNULLAT
WOLFGANG MÜLLER
‹‹April Juni››