interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
RUNNING RIOT - V.A.

 
Das Klagenfurter Punk-Trio MISSSTAND zelebrieren auf ihrer aktuellen LP ´I Can´t Relax In Hinterland´ (Aggressive Punk Prod. / Edel) - ihr drittes Studioalbum dessen ungeachtet das erste auf Aggressive Punk der F&M Feral Media GbR – brauchbaren Punkrock mit patenten deutschsprachigen Inhalten und adäquater Instrumentierung. Das Album ist alles, nur nicht abgedroschen. Die drei Alpenpunx offerieren mehr als Plattitüden, Phrasen, Tris-tesse und die Dreifaltigkeit von Banalitäten: Geh Deinen Weg, sei ehrlich und aufrichtig, dann kann Dir nichts passieren. Denn das ist dermaßen abgedroschen, dass selbst der Dreschflegel keinen Bock mehr hat. Missstand schauen zwischen den Zeilen und haben insofern kein Fracksausen, sich selbst auch mal auf die Schippe zu nehmen, obendrein sich und ihr Selbstkonzept hinterfragen zu lassen. Und derer nicht genug enthält die CD als Schmankerl noch das Vorgängeralbum ´Die Netten Jahre Sind Vorbei´4
AN ASSFULL OF LOVE reißen schon über 10 Jahre mit scharfen Gitarrenriffs und partiell aggressivem Gesang klangvolle Wunden ins Ohr, um sie kurz darauf mit eingängigen Melodien und phatten Refrains wieder zu verschließen. Und anstelle von Stacheln und Beißwerkzeugen stürzen sie sich mit fetten Gitarrenwänden, druckvollem Schlagzeugspiel und intensiver Gesangsdarbietung auf ihre Opfer. Die zwölf Tracks ihres aktuellen Albums ´Monkey Madness´ (Boersma / Soulfood) sind wie Popsongs strukturiert, vielschichtig aufgebaut und frappieren durch ihre Intensität. Die energiegeladenen Songs mit ihren offensiven bis beschaulichen Lyrics kommen übers Ohr, schmeicheln sich dann zu den Beinen vs. Armen, bis sie dann schmerzhaftes ins Bauchfell ritzen und schlussendlich im Kopf hängenbleiben. Die fünf gebürtigen Saarländer klingen wie ein spleeniges und mannigfaltiges Konglomerat aus Royal Republic, Eternal Tango, The Hat Trickers, J.B.O., Rantanplan, Killerpilze und The Exploited – allesamt Bands mit denen sie bereits die Bühne teilten! 4
Nach dreizehn Jahre Bandgeschichte und acht l(!) Jahre Pause erscheint nun mit ´Rabauken Und Trompeten´ (Rookie / Indigo / Finestunes) ein neues Studioalbum der siebenköpfigen Kölner Stuntpunks´n´Skaisten KAROSHI. Mittlerweile scheint man in der Domstadt und am Eigelstein etwas gewiefter geworden zu sein. Die zehn Songs in 31 Minuten wirken im Vergleich zu früher durchdachter, reifer und versierter. Aber ob das nachrangig alles so gemeint ist, darf angesichts der vor Direktheit, Ironie und Veräppelung nur so triefenden Texte eh bezweifelt werden. Denn frei nach dem Motto: Gutes bleibt gut und für Überraschungen sind andere zuständig, bestreiten Karoshi auch derzeit sämtliche Tracks in gewohnter Pauken- & Trompeten-Manier. „Rabauken Und Trompeten“ wurde im Minirock Studio aufgenommen und von Uwe Sabirowsky gemischt und gemastert. Inkl. dem Gastauftritt von Eigelstein Royal, die bei ´Meanwhile´ ihren ´Kölschen Senf´ dazugeben. 4
Das englische Trio GRADE 2 - von der beschaulichen Isle Of Wight - ist mit ihren zwischen 18 und 19 Lebensjahren blutjung aber sicher nicht unerfahren oder gar unreif, was ihr erwachsen ausgerichteter Punksound (in der Gepflogenheit alten Idole und Vorkämpfer) auf ´Break The Routine´ (Contra / Edel) eindeutig dokumentiert. Welches Grade 2 in Silber oder Schwanz gemeißelt haben ist nämlich genau das, woran sich viele versuchen und die meisten daran scheitern. Mit dem größten Vergnügen suhlen die drei Adoleszenten respektvoll im Kladderadatsch des Endsiebziger-Punk, schnuppern am miefgetränkten Pubsound, spüren die Energie des Powerpops und spielen Einflüsse von S.L.F., G.B.H., Angelic Upstarts, Clash, Major Accident und Instigators mit hellem Enthusiasmus durch elf Do-it-yourself-Rocker. Feinster England-Punk von feisten Oldschool-Youngsters britischer Prägung. Echter fetter Sound! 5

>>>Punk/Hardcore>>>
RUNNING RIOT ||| SLIME ||| ROGERS ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| UNIFORM CHOICE ||| RUNNING RIOT ||| V. A. ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| V. A. ||| KLOTZS ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| WIRE ||| RUNNING RIOT ||| EAST SIDE BOYS ||| 4 PROMILLE ||| RUNNING RIOT ||| V. A. ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| ZSK ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| DAF ||| RUNNING RIOT ||| RUNNING RIOT ||| THE SPIRIT THAT GUIDES US ||| VOID ||| LOVE A ||| DANGEROUS! ||| KRUM BUMS ||| TOXPACK ||| NEKROMANTIX ||| ATARI TEENAGE RIOT |||
© 01. September 2017  WESTZEIT ||| Text: Georg Lommen
Konserven

Links

suche