interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt

A
N
Z
E
I
G
E

A UNITED KINGDOM - Alamonde Film

 
„No woman, no cry“ sang schon Bob Marley mit Nachdruck, denn die Liebe, sofern sie ihren Weg in die Herzen der Menschen findet, magische Interferenzen zur Folge haben kann, die sich im Vorfeld nur schwer erahnen lassen. So begegnen sich Seretse Khama (David Oyelowo) und Ruth Williams (Rosamund Pike) zunächst nur auf der Welle ihrer gemeinsamen Hingabe zur Jazz-Musik auf einer Londoner Abendveranstaltung. Der sich im Abschluss befindende Jura-Student und die Büroangestellte sind von Beginn an Feuer und Flame füreinander,sodass als Seretse kurze Zeit später die entscheidende Frage nach der gemeinsamen Zukunft stellt, es für die Britin nur eine Antwort geben kann: Klar will sie! Und damit setzt sich eine Entwicklung in Gang, die die Liebe des Paares und das politische Vermächtnis von Seretses Heimat Bechuanaland (dem heutigen Botswana) für Jahrzehnte destabilisieren soll. Seretse ist nämlich der designierte Thronfolger, der seinen Onkel Tshekedi (Vusi Kunene), der die Regentschaft kommissarisch übernommen hatte, ablösen soll. Doch beide Familie stehen der Vermählung des Paares ablehnend gegenüber und sehr bald schaltet sich auch die britische Regierung ein, die ihre Interessen in Südafrika, durch die Erschließung der örtlichen Gold- und Uranvorkommen, durch die Mischehe gefährdet sieht.
Seretse und Ruth beschließen um ihr gemeinsames Leben in Bechuanaland zu kämpfen und alle Widrigkeiten zu erdulden, bis sie am Ziel sind, was in letzter Konsequenz eines ist, mit dem zu jener Zeit niemand ernsthaft gerechnet hätte: das Ende der Apartheid und der Beginn der Demokratie als Gegenkonzept zur Monarchie.
Regisseurin Amma Asante überzeugt mit A UNITED KINGDOM hinsichtlich ihrer Kenntnisse der Geschichte, aber auch durch ihr Einfühlungsvermögen was den zwischenmenschlichen Umgang unter der schwarzen und der weißen Bevölkerung Südafrikas betrifft. Darüber fängt der Film die wunderbar warmen Farbspiele ein, die so charakteristisch und essentiell sind für die Wahrnehmung Afrikas.
UK / CZ 2016, Regie: Amma Asante
Darsteller: David Oyelowo, Rosamund Pike, Jack Davenport, Tom Felton u.a.
Kinostart: 30.03.2017

Weitere Infos: www.aunitedkingdom.de
© 01. April 2017  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris
Filme

Links

suche