interviews kunst cartoon konserven liesmich.txt filmriss dvd cruiser live reviews stripshow lottofoon

THE DRESDEN DOLLS

No, Virginia

(Roadrunner)

Das Duo aus Boston versammelt auf seinem dritten Album nicht nur fünf neue Songs und eine Coverversion des Psychedelic Furs-Hits „Pretty In Pink“ (mit Akkordeon!), sondern verarbeitet ebenfalls fünf „Überbleibsel“ des Vorgängeralbums „Yes, Virginia“. So ist der große musikalische Bruch vermieden, ein sauberer Übergang geschafft. Es ist ein guter Longplayer entstanden, der die Cabaret-Punk-Attitüde fortführt. Eine CD, die ohne zu euphorisieren, einfach gefällt. Amanda Palmers Gesang und ihre Piano-Parts sind immer noch über jeden Zweifel erhaben! VÖ: 16.05. ****

Weitere Infos: › www.dresdendolls.com

Rock & Pop
›› GOSSIP ›› DUFFY ›› TARNGO ›› DUFFY ›› SIXTEEN HORSEPOWER ›› JOY DIVISION ›› GONZALES ›› WE ARE SCIENTISTS ›› ISOBEL CAMPBELL & MARK LANEGAN ›› KID DAKOTA ›› ATOMIC ›› BEDFORD FALLS ›› THE DUDES ›› WHITE FLAG ›› RETRIBUTION GOSPEL CHOIR ›› BELLAVISTA ›› FIRST FLOOR POWER ›› THE SHORTWAVE SET ›› MADRUGADA ›› VEDA HILLE ›› O.S.T. ›› FOLKLABOR ›› ROBERT FORSTER ›› VARIOUS ARTISTS ›› DANIEL LANOIS ›› THE CHARLATANS ›› POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ›› THE HEAVY CIRCLES ›› MUSE ›› GISBERT ZU KNYPHAUSEN ›› CAMILLE ›› THE CHARLATANS ›› FARMERS MARKET


Konserven
Olymp
Electronik
Fear No Jazz
Floorfashion
Hard & Heavy
Hip Hop
Reggae/Dub
Rock & Pop
Punk/Hardcore
Singer/Songwriter
Talentamt
Worldmusic