interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
LAIBACH - 22.11.2017 Christuskirche Bochum

 
Die Laibachkunstmaschine hat 2017 ein neues Werk ausgespuckt: „Also sprach Zarathurstra“  folgt auf das Whistleblower-Album „Sprectre“. Seit Mai ist die Band um Sänger Milan Fras mit dem neuen Album auf Tour. Im Rahmen dieser Tour gastierte Laibach am 22.November in der Bochumer Christuskirche. Im modernen Kirchenschiff mit Betonglasfenstern und Ziegelwänden waren die Bänke restlos gefüllt. Die Konzertsituation im verdunkelten Sakralbau vermittelte den Eindruck einer treuen Gemeinde, die den endzeitlich-visionären Worten eines Propheten lauschen. „Also sprach Zarathustra“ bringt den großen und umstrittenen philosophischen Roman Friedrich Nitzsches auf die Musik-Bühne. Ursprünglich für eine Theateradaption geschrieben, hat Laibach mit dem neuen Album einen Soundtrack geschaffen, den manche als Rückkehr zum ursprünglichen Laibach-Sound werten: reiner Industrial, ohne jegliches Pop-Kalkül, verbunden mit reduzierten, aber evokativen Visuals und der beschwörenden Stimme von Milan Fras, der die Nietzsches Texte im originalen Deutsch raunt. Sängerin Mina Spiler fungiert dabei perfekt als der weibliche Konterpart zu Fras. Das Programm in Bochum bezog zusätzlich zu den Album Titeln Adaptionen ältere Laibach-Stücke mit ein, die dem düster ambienten Grundduktus folgten, und endete mit einer Zugabe, in der gleichsam als Katharsis noch einige rockigere Laibach-Kracher geboten wurden. Text + Photo: Till Barz
© 01. Dezember 2017  WESTZEIT
Live-Reviews

Links

suche