interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
ANDREAS SPEIT (HG.) - Reichsbürger - Die unterschätzte Gefahr

 
Ch.Links Verlag, 216 S., 18 EUR
Natürlich sind unter denen, die an die BRD-GmbH, den Fortbestand des Deutschen Reiches als völkerrechtlichem Subjekt oder einen selbst ausgerufenen Miniaturstaat glauben, jede Menge Spinner. Aber Spinner und Rechtsextremist schließen sich nicht aus, das wissen wir schon lange. Nur behördlicherseits sah man das anders und blendete die selbsternannten Reichsbürger geflissentlich aus. Es brauchte tote Polizisten und zivile Gegenwehr, bis das Phänomen (etwas) ernster genommen wurde. Der hochinteressante Sammelband hält sich weniger mit einer Tierschau abstruser Denkmodelle auf, sondern beleuchtet Hintergründe und Folgen, u.a. auch die überraschend starke internationale Vernetzung der Szene. Die Texte sind unterschiedlich gelungen, J.-P Baecks Schilderung des Wittenberger Königs Fitzek z.B. finde ich sowohl ideologisch wie sprachlich "schwierig", aber gerade die "Praktiker" (z.B. D. Wilking) geben ihr Fachwissen hier auf sehr angenehme Weise weiter.

Weitere Infos: www.christoph-links-verlag.de/index.cfm?view=3&titel_nr=958
© 01. Dezember 2017  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche