interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
THOMAS MEYER - Trennt Euch!

 
Salis Verlag, 117 S., 18,00 EUR
Offenbar gönnt sich Thomas Meyer zwischen zwei Romanen immer eine kleine extravagante Fingerübung. Auf sein erfolgreiches Debut folgte ein Bündel Postkarten mit hintersinnigen Fragen und auf den zweiten Roman eine Sammlung von "Einsichten". Auf die Idee zu Roman #3 scheint Meyer noch zu warten, denn mit "Trennt Euch!" legt er erstmal einen fulminanten Essay mit der dringenden Aufforderung, die aktuelle Beziehung sofort(!) zu beenden, vor. Seiner Wahrnehmung nach ist es nämlich so: bei der Mehrheit der Beziehungen ("gewiss vier von fünf") "passt es nicht". Diese These wird vehement und ausführlich dargelegt, inkl. Anleitung zum stilvollen Schlußmachen (jeweils für die "handelnde" und für die "erduldende" Position) und einer kleinen Hilfestellung für das Danach (das nach dieser Logik ja eigentlich wieder zu einer unpassenden Beziehung führen müsste). Hoffnung ist hier nur "emotionale Palliativmedizin", mit ihr "verhält es sich (...) so, dass sie deshalb zuletzt stirbt, weil sie sogar die Dummheit überlebt." Und ob das eloquent und stilsicher Dargelegte ein besonders geistreicher Versuch der seelischen Selbsthilfe des Autors ist, müssen ja nicht wir ergründen.

Weitere Infos: www.salisverlag.com/title/thomas-meyer-trennt-euch
© 01. September 2017  WESTZEIT ||| Text: Karsten Zimalla
Liesmich.txt

Links

suche