interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
THE WHALE AND THE RAVEN - Mindjazz Pictures

 
Die Wal-Forscher Janie Wray und Hermann Meuter sind der festen Überzeugung, dass Wale Individuen mit der Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Intelligenz sind. Seit 15 Jahren dokumentieren die beiden das Verhalten von Orcas, Buckel- und Finnwalen an der Westküste Kanadas. Die Ruhe und Harmonie, die mit ihrer Aufgabe einhergeht, soll aber durch ein geplantes Energieprojekt massiv durcheinandergeworfen werden. Für die 70 Meilen von ihren Forschungsstationen entfernt liegenden Küstenstadt Kitimat ist eine gigantische Exportanlage für Flüssiggas (LNG) geplant. Der Transport des Gases nach Asien soll durch den Einsatz von Supertankern erfolgen. Die Spätfolgen der Tankerroute für die Wale sind unabsehbar. Auch die indigene Bevölkerungsgruppe der Gitga’at First Nation, die in dem kleinen Ort Hartley Bay leben, haben sich nach einem zehnjährigen Kampf dem Druck von Industrie und Regierung gebeugt und zugestimmt, dass zukünftig Hunderte von Supertankern durch die Fjorde ihres Territoriums fahren werden. In den Übermittlungen der First Nations, den Ur-Bewohnern dieser Küste, wird das Meer als „Unterwasserkönigreich“ beschrieben, in dem “Orca Chief“ über die Bewohner des Meeres wacht und respektlose Menschen im Zaun hällt. Anhand einer animierten Sequenz, gestaltet von dem des Künstler Roy Henry Vickers, macht die Geschichte von Orca-Chief klar, dass sich in dieser Region auch verschiedene Konzepte unserer Welt wiederspiegeln: Die industrielle Nutzbarmachung des Meeres versus dem Meer als Nahrungsquelle, das es nachhaltig zu erhalten gilt. In ihrem Film geht Regisseurin Mirjam Leuze der Frage nach, ob wir Menschen das Recht haben, die Welt ausschließlich nach unseren Bedürfnissen zu formen. Was wäre, wenn Selbstwahrnehmung, Mitgefühl und Denken nicht ausschließlich menschliche Fähigkeiten wären? Nah dran an den beiden Walforschern Hermann Meuter und Janie Wray gibt der Film einen tiefen Einblick in ein einzigartiges Biotop. Mit eindrucksvoll poetischen Bildern wird den geneigten Zuschauern so die Dringlichkeit des Problems übermittelt.
DE/CA 2019, Regie: Mirjam Leuze
Protagonistinnen: Janie Wray, Hermann Meuter, Helen Clifton u.a.
Kinostart: 05.09.201


Weitere Infos: mindjazz-pictures.de/filme/the-whale-and-the-raven
>>>0>>>
THE PASTELS ||| MAX ANNAS ||| JAMES C. SCOTT ||| JENS BERGER ||| SKIN ||| GELOBT SEI GOTT ||| WAYNE HUSSEY, ASHTON NYTE ||| STEVE GUNN, VALLEY MAKER ||| MOLLY SARLÉ ||| ECE TEMELKURAN ||| JENS BALZER ||| ANDREA RÖPKE / ANDREAS SPEIT ||| VALKHOF FESTIVAL ||| COWBOY JUNKIES ||| DAS WUNDER IM MEER VON SARGASSO ||| HAND HABITS ||| ALEX WONG ||| GOGOL BORDELLO ||| THE BETHS ||| RON GALLO ||| PETER WICKE ||| TOM ZÜRCHER ||| EX HEX ||| YESTERDAY ||| ELECTRIC GIRL ||| SUZAN KÖCHER´S SUPRAFON ||| ORANGE BLOSSOM SPECIAL 23 ||| SOPHIE AUSTER ||| USCHI BRÜNING ||| ADRIAN WITSCHLI ||| TELLAVISION ||| EWALD LIENEN ||| HEIKE SPECHT ||| ANNA ST. LOUIS ||| THE UNDERGROUND YOUTH ||| BLACK SEA DAHU ||| BETTER OBLIVION COMMUNITY CENTER ||| BEN BECKER ||| UNDER THE TREE ||| SHELLEY KÄSTNER ||| JOHANNES KRAUSE mit THOMAS TRAPPE ||| SHARI und ANDRÉ DIETZ ||| NICOLE ATKINS ||| JULIA JACKLIN ||| STELLA DONNELLY ||| CHERRY GLAZERR ||| LYDIA COLE ||| HIGH LIFE ||| WIM MERTENS ||| DOMINIC MILLER |||
© 01. September 2019  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris ||| Datenschutz
Konserven


suche