interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
HIGH LIFE - _

 
Monte (Robert Pattinson) lebt zusammen mit seiner Tochter Willow (Jessie Ross) an Bord eines Raumschiffs in den Untiefen des Weltalls, weit fernab unseres Sonnensystems. Sie ziehen durchs All, freischwebend und ohne jeglichen Kontakt zu Bezugspersonen außerhalb ihres Habitats. Ihren Alltag gliedern lediglich Reparaturarbeiten und die regelmäßigen Statusreports an die Erde. Monte und Willow sind die einzigen Überlebenden einer experimentellen Mission. Bei dem Projekt erhielt eine Gruppe zum Tod verurteilter Straftäter die Option des Staates überlebenswichtige Energiequellen im All zu sichern und im Gegenzug dafür von ihrer Strafe entbunden zu werden. Der Deal ist jedoch faul und schon bald fällt die Crew ihm zum Opfer. Somit steuern auch Vater und Tochter geradezu ihrem letzten und unausweichlichen Ziel entgegen: dem Schwarzen Loch, dem Punkt, an dem Zeit und Raum ihr Ende finden.
In High Life erzählt Claire Denis eine existentielle Geschichte von Verlangen und Begierde, von Leidenschaft und menschlicher Grausamkeit und eine Geschichte von allumfassender Liebe in poetischen Bildern. Es handelt sich dabei um das erste englischsprachige Projekt der Regisseurin. Das futuristischen Drama stützt sich auf einem herausragenden Schauspieler-Ensemble. Denis hatte ursprünglich andere Schauspieler für die Hauptrollen vorgesehen trotzdem erwies sich Robert Pattinson als adequater Ersatz für Philip Seymour Hoffman, denn obwohl ihn immernoch seine Twillight-Rolle am Fuss hängt, konne er sich bereits mehrfach in den unterschiedlichten Stoffen beweisen. Mit Juliette Binoche hatte Denis in ihrem letzten Spielfilm (Meine Schöne Innere Sonne, 2017) zusammengearbeitet. Sie spielte die Rolle der frigiden und über Leichen gehenden Ärztin mit Bravour und. High Life ist ein faszinierendes Gesammtkunstwerk, dass das Zeug zum Kultfilm hat, wozu sicherlich die Expertise des renommierten Konzeptkünstlers Olafur Eliasson für das visuelle Design des Schwarzen Lochs und der atmosphairische Soundtrack von Stuart A. Staples (Tindersticks) beiträgt.. Ebenso die Kameraarbeit von Yorick Le Saux und das Szenenbild von Francois Renaud Labarthe und Bertram Strauss.

DE/US/FR 2019, Regie: Claire Denis
Darsteller*innen: Robert Pattinson, Juliette Binoche,
André Benjamin u.a.
Verleih: Pandora Film, Kinostart: 30.05.2019
www.pandorafilm.de/filme/high-life.html

>>>0>>>
THE PASTELS ||| MAX ANNAS ||| JAMES C. SCOTT ||| JENS BERGER ||| SKIN ||| GELOBT SEI GOTT ||| WAYNE HUSSEY, ASHTON NYTE ||| STEVE GUNN, VALLEY MAKER ||| MOLLY SARLÉ ||| ECE TEMELKURAN ||| JENS BALZER ||| ANDREA RÖPKE / ANDREAS SPEIT ||| VALKHOF FESTIVAL ||| THE WHALE AND THE RAVEN ||| COWBOY JUNKIES ||| DAS WUNDER IM MEER VON SARGASSO ||| HAND HABITS ||| ALEX WONG ||| GOGOL BORDELLO ||| THE BETHS ||| RON GALLO ||| PETER WICKE ||| TOM ZÜRCHER ||| EX HEX ||| YESTERDAY ||| ELECTRIC GIRL ||| SUZAN KÖCHER´S SUPRAFON ||| ORANGE BLOSSOM SPECIAL 23 ||| SOPHIE AUSTER ||| USCHI BRÜNING ||| ADRIAN WITSCHLI ||| TELLAVISION ||| EWALD LIENEN ||| HEIKE SPECHT ||| ANNA ST. LOUIS ||| THE UNDERGROUND YOUTH ||| BLACK SEA DAHU ||| BETTER OBLIVION COMMUNITY CENTER ||| BEN BECKER ||| UNDER THE TREE ||| SHELLEY KÄSTNER ||| JOHANNES KRAUSE mit THOMAS TRAPPE ||| SHARI und ANDRÉ DIETZ ||| NICOLE ATKINS ||| JULIA JACKLIN ||| STELLA DONNELLY ||| CHERRY GLAZERR ||| LYDIA COLE ||| WIM MERTENS ||| DOMINIC MILLER |||
© 01. Mai 2019  WESTZEIT ||| Text: ellen_paris ||| Datenschutz
Konserven


suche