interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
FREQUENCY DRIFT - Letters To Maro

 
(Gentle Art Of Music/Soulfood)
Der Nachfolger von „Last“ geht neue Wege, Frequency Drift aus Bayreuth setzen auf ihrem neuen Longplayer den Fokus auf detaillierte und verschachtelte Kompositionen und rhytmische Finessen, gleichzeitig aber auch mit Vokallinien, die beeindruckend zugänglich sind. Hier kann „Neon“ vom neuen Album durchaus als Vorzeigesong dienen, der sich langsam, aber stetig aufbaut und starke, verschachtelte Strukturen durchlebt, gleichzeitig aber auch immer wieder von der neuen Sängerin Irini Alexia mit ihrer zartsamtenen Stimme eingefangen wird. Frequency Drift haben mit „Letters to Maro“ ein Album erschaffen, das sicher nicht beim ersten Hören eingänglich werden kann aber durchaus nicht im hintersten Winkel der Sammlung verschwinden sollte.
****
>>>Rock & Pop>>>
RIVULETS ||| ART BRUT ||| NENEH CHERRY ||| IVY FLINDT ||| RHONDA ||| CLICK CLICK DECKER ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| COMA ALLIANCE ||| THE TWILIGHT SAD ||| CURSIVE ||| UNKNOWN MORTAL ORCHESTRA ||| SUPERGROUP VOL. 4 ||| CHRIS CORNELL ||| THE WIDE ||| LUBOMYR MELNYK ||| WIM MERTENS ||| PHOSPHENES ||| TOM MORELLO ||| EMILIE ZOÉ ||| LIVING WITH LIONS ||| SINGLE MOTHERS ||| KALEB STEWART ||| CITY KIDS FEEL THE BEAT ||| LEONIDEN ||| MARK FORSTER ||| MAX GIESINGER ||| HILMA NIKOLAISEN ||| THOM YORKE ||| ALBERT LUXUS ||| QUICKSILVER ||| BOY GEORGE AND CULTURE CLUB ||| FAELDER ||| LUC STARGAZER ||| DEAD CAN DANCE ||| VADOT ||| ELVIS COSTELLO & THE IMPOSTERS ||| LAIBACH ||| PETERLICHT ||| J FERNANDEZ ||| CASH SAVAGE & THE LAST DRINKS ||| SWEARIN’ ||| BLACK SEA DAHU ||| LÉONIE PERNET ||| TWO MEDICINE ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| FISH ||| JORIS ||| EAGLE-EYE CHERRY ||| ROB MOIR ||| ANTI-FLAG |||
© 01. April 2018  WESTZEIT ||| Text: Frank Hübner ||| Datenschutz
Konserven


suche