interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
LYDIA AINSWORTH - Darling Of The Afterglow

 
(Bella Union/Pias/Rough Trade)
Lydia Ainsworth veröffentlicht mit „Darling oft he Afterglow“ ihr zweites Album, nachdem ihr Debut auch für einen Juno-Award nominiert war. Ihr Sound ist durchaus speziell, die Vocals teilweise mehrspurig aufgenommen und verwoben dargeboten, untermalt von ruhigen, sphärischen Keyboards und unaufdringlichen Bass- und Drumlinien. Sowieso scheint die Musik immer um ihre durchaus klare und weiche Stimme zu schweben, die den Ankerpunkt des Albums ausmacht. Auch wenn Anleihen in Indiependent- und dunkleren Gefilden gesucht und gefunden werden, bleibt „Darling oft he Afterglow“ aber immer noch ein Pop-Album, das es schwer haben wird, sich aus der Vielzahl von Veröffentlichungen herauszuheben.
***
>>>Rock & Pop>>>
MILEY CYRUS ||| SUNRISE AVENUE ||| KELELA ||| SPIRIT FEST ||| ST. VINCENT ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| WARHAUS ||| GLORIA ||| WANDA ||| A-HA ||| MARIAM THE BELIEVER ||| QUICKSILVER ||| COURTNEY BARNETT & KURT VILE ||| LESOIR ||| WEAVES ||| BULLY ||| JASPER SLOAN YIP ||| CASSELS ||| THE RURAL ALBERTA ADVANTAGE ||| WHITE WINE ||| YELLO ||| WOODEN ARMS ||| REVEREND & THE MAKERS ||| WIDOWSPEAK ||| WORRIERS ||| ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER ||| CHAD VANGAALEN ||| OWEN MEANY´S BATTING STANCE ||| MY SAD CAPTAINS ||| QUIET HOLLERS ||| FERN ||| BEATSTEAKS ||| DEUTSCH AMERIKANISCHE FREUNDSCHAFT ||| V.A. ||| CARROUSEL ||| EXIT EDEN ||| CRO ||| FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| ROME IS NOT A TOWN ||| ROPOPOROSE ||| METZ ||| QUICKSILVER ||| OSCAR AND THE WOLF ||| TORRES ||| MOTORPSYCHO ||| LEE RANALDO ||| TIM NEUHAUS ||| PROPAGANDHI ||| THE LUMES |||
© 01. April 2017  WESTZEIT ||| Text: Frank Hübner
Konserven

Links

suche