interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
lottofoon
kontakt
GÜNTER BABY SOMMER - Dedications – Hörmusik IV

 
(Intakt / Harmonia Mundi)
Baby kommt von Baby. Günter Sommer ertrommelte sich seinen Kosenamen „Baby“ vom trommelnden Kollegen Baby Dodds, der in den frühen zwanziger Jahren am Jazz knabberte und den Sommer als eines seiner Vorbilder nennt („Von Baby zu Baby“). Sieben weitere Schlagzeuger der Jazzgeschichte stehen auf der Verehrungsliste des siebzig Jahre alten Günter Sommer: Paul Lovens und Han Bennink, Art Blakey und Max Roach. „Das Klangstück für Pierre“ widmete er Pierre Fauvre. Es ist ein Experiment aus Trommelei und Rhythmus und erzählt, wie alle anderen Stücke, die Geschichte des Protagonisten mal offen, mal geheimnisvoll. „Ed Blackwell“ zeigt sich als Sprechgesang-Trommelbiographie. Im abschließenden „Selbstportrait“ erlaubt Günter Baby Sommer kleine Ausflüge in seine Gedankenwelt, begleitet von einem swingenden Drumsound. Die „Widmungen“ zeigen einen der literarischsten Schlagzeuger des Freejazz, dem der Jazz nie zu eng und die anderen Künste nie zu weit weg waren.
****
>>>Fear No Jazz>>>
CHAOS ECHOES with MATS GUSTAFSSON ||| GOH LEE KWANG & CHRISTIAN MEAAS SVENDSEN ||| SLAGR ||| SONS OF KEMET ||| JAZZJANZKURZ ||| ESCAPE ARGOT ||| LE FAUX ENSEMBLE ||| BOBBY PREVITE ||| PARK JIHA ||| JAZZJANZKURZ ||| REBECKA TÖRNQVIST ||| TILL BRÖNNER & DIETER ILG ||| RIOPY ||| JOZEF VAN WISSEM ||| JAZZJANZKURZ ||| ERIKA STUCKY ||| JAZZJANZKURZ ||| INGA LÜHNING & ANDRÉ NENDZA ||| RADIO CITIZEN ||| ANDREAS HERRMANN ||| MARIO ROM’S INTERZONE ||| JOHANNA BORCHERT ||| JAZZJANZKURZ ||| GHOST TOWN ||| ERLAND DAHLEN ||| ANGÈLE DAVID-GUILLOU ||| MELANIE DI BIASIO ||| KAMASI WASHINGTON ||| JAZZJANZKURZ ||| JAZZJANZKURZ ||| MARTIN KÜCHEN ||| PAUL FUCHS - ZORO BABEL ||| V.A. ||| DANIEL STELTER ||| JAZZJANZKURZ ||| ANTHONY PATERAS / ERKKI VELTHEIM - 176 (CHRIS ABRAHAMS / ANTHONY PATERAS) ||| TINGVALL TRIO ||| V.A. ||| ANDROMEDA MEGA EXPRESS ORCHESTRA ||| KATE LINDSEY / BAPTISTE TROTIGNON ||| HANS-JOACHIM ROEDELIUS & ARNOLD KASAR ||| ZEITKRATZER/SVETLANA SPAJIC/DRAGANA TOMIC/OBRAD MILIC ||| JAZZJANZKURZ ||| BINKER AND MOSES ||| NOTILUS ||| PAUL BRODY'S SADAWI ||| NILS WÜLKER ||| ANDREAS IHLEBÆK ||| JAZZJANZKURZ ||| JEFFREY RODEN |||
© 01. September 2013  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner
Konserven

Links

suche