interviews
kunst
artexpo
cartoon
konserven
liesmich.txt
filmriss
dvd
vorlesungs-
verzeichnis

cruiser
agenda
live reviews
stripshow
kontakt
GINTAS K. - Slow

 
(Baskaru / Staalplaat)
Gintas Kraptavicius kommt aus Litauen und ist dort in der experimentellen Musikszene etabliert. Sein musikalische Sozialisation begann 1994 als Mitglied der ersten landeseigenen Industrial Music Group namens Modus. Seit dem realisierte Gintas K. viele Klanginstallationen, spielte Live Performances und schrieb Filmmusik. Besonders beeindruckend sind seine Kombinationen und Wechselbezüge zwischen klaren melodischen Klangelementen (in „garsas“) und komplett mikrotonal strukturierten Soundscapes (in „gal“). „Slow“ zeigt ihn von einer eher seltenen melancholischen Seite, die ihn an sein bei Crónica im Jahr 2009 erschienenes Album „Lovely Banalities“ heran führt. Gintas K. garantiert durch das sparsam ausgestattete Soundkonstrukt einen konzentrierte Höreindruck, der Überflüssiges ausspart und Entscheidendes hervor hebt.
***
>>>Rock & Pop>>>
BETTER OBLIVION COMMUNITY CENTER ||| DEERHUNTER ||| THE COATHANGERS ||| BAYONNE ||| PAMELA MÉNDEZ ||| MOTORPSYCHO ||| DIE GOLDENEN ZITRONEN ||| DIE HEITERKEIT ||| DIE TÜREN ||| QUICKSILVER ||| C’MON TIGRE ||| DIE ÄRZTE ||| JADU ||| THE SPECIALS ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| BEIRUT ||| TELEKINESIS ||| PERFECT SON ||| GIRLPOOL ||| FEWS ||| DAVE HAUSE ||| CHIEFLAND ||| ROYAL TRUX ||| DU BLONDE ||| STEVE GUNN ||| LEX AUDREY ||| FEELS ||| DESPERATE JOURNALIST ||| SPIELBERGS ||| C'MON TIGRE ||| NEØV ||| BENNY SINGS ||| THE JAPANESE HOUSE ||| SUBWAY TO SALLY ||| THE SPECIALS ||| YOLA ||| FERRIS MC ||| BLAQK AUDIO ||| POP(PE)´S TÖNENDE WUNDERWELT ||| MICHAEL ROTHER ||| ROBERT GLÄSER ||| HOLLYDAYS ||| AT PAVILLON ||| ADEL TAWIL & FRIENDS ||| SUZIE TRIO ||| WOODEN PEAK ||| WITHIN TEMPTATION ||| WHITE LIES ||| FORM FOLLOWS FUNCTION ||| A PALE HORSE NAMED DEATH |||
© 01. März 2013  WESTZEIT ||| Text: Klaus Hübner ||| Datenschutz
Konserven


suche